03.10.2006, 00:00 Uhr

DAS WAR ÜBERHAUPT KEIN LÄNDERSPIEL-MITTWOCH FÜR DIE SPIELER...

Das war überhaupt kein Länderspiel-Mittwoch für die Spieler...

Das war überhaupt kein Länderspiel-Mittwoch für die Spieler der Wiener Austria. Kein einziger kommt heute mit einem Sieg im Gepäck von seinem Trip zurück, den "lucky punch" versetzten durchwegs die Gegner unseren Internationalen. Einzig Arek Radomski kann über einen Punkt jubeln, er erreichte mit Polen daheim aber auch nur ein 1:1 gegen Serbien. Damit haben die Polen nach zwei Spielen erst einen Punkt auf dem EM-Konto, sie stehen nur auf Platz 7, gerade noch vor Armenien. Radomski war über 90 Minuten im Einsatz, Sebastian Mila durfte unter Neo-Teamchef Leo Beenhakker gar nicht ran. Ebenfalls nur Ersatz war Nastja Ceh. Er spielte mit Slowenien in Bulgarien, sah das 0:3 aber nur von der Ersatzbank aus. Einen Auftritt zum Vergessen erlebten leider auch Österreichs Teamspieler. Neuzugang Johnny Ertl war beim 0:1 in Basel gegen Venezuela bis zur Pause dabei, Roman Wallner kam in der 63. Minute für Akagündüz. Das U21-Team war bereits am Dienstag im Einsatz, mit von der Partie waren Andi Schicker (bis zur 84. Minute) und Florian Metz (bis zur 80.). Leider ist durch das 0:1 gegen Italien die Möglichkeit auf das Play-Off für die EM pfutsch. Es werden wieder bessere Zeiten für alle kommen!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle