29.01.2006, 00:00 Uhr

DAS STRAFVERFAHREN GEGEN JOEY DIDULICA GEHT IN DIE ZWEITE RUNDE. NACH DEM...

Das Strafverfahren gegen Joey Didulica geht in die zweite Runde. Nach dem...

Das Strafverfahren gegen Joey Didulica geht in die zweite Runde. Nach dem nicht zu begründenden und in seinen Folgen für den Fußballsport in Österreich von vielen erheblich unterschätzten Urteil, wird nach dessen Zustellung derzeit intensiv vom Verein und Joeys Anwälten an der Berufung gearbeitet. Auch Joey selbst nutzt jede freie Minute, um die gegen ihn im Laufe des Verfahrens zu Unrecht erhobenen Vorwürfe und Vorurteile richtig zu stellen. So wurde vor dem Prozess auch vielerorts berichtet, dass Joey ein Gerichtsverfahren vermeiden hätte können, wenn er sich zu mehreren Stunden Sozialarbeit mit Kindern verpflichtet hätte. Tatsächlich war dieser Vorschlag der Staatsanwaltschaft allerdings in eine so genannte diversionelle Erledigung eingebettet, also als – wie es die Staatsanwaltschaft selbst bezeichnet - eine „außergerichtliche Sühne“, das heißt eine Abtragung von Schuld, gedacht. Da der Prozess mittlerweile ohne Zweifel ergeben hat, dass es sich bei dem bedauernswerten Zusammenstoß mit seinem Gegenspieler Axel Lawaree um einen Sportunfall und eben nicht, wie von der Staatsanwaltschaft im Strafantrag behauptet, um eine vorsätzliche schwere Körperverletzung gehandelt hat, war die Entscheidung von Joey Didulica auch richtig. Joey Didulica hat jetzt in konsequenter Weise ein weiteres Zeichen gesetzt. Er hat nach seiner Verurteilung, am Mittwoch letzter Woche, unangekündigt, das BRG Gerasdorferstraße im 21. Bezirk, aufgesucht und dort einen ganzen Nachmittag mit den Burschen und Mädchen der Schule unter der Leitung von Prof. Angelmayer trainiert und Fragen beantwortet hat. Die Mädchen und Buben der Schule waren begeistert, wie auch auf der Website der Schule nachzulesen ist. Joey ist sich also seiner gesellschaftlichen Verantwortung als Spitzensportler und Mitglied der Austria-Familie voll bewusst. Gerade deshalb ist es ihm auch ein besonderes Anliegen, ungeachtet seines immer wieder ausgedrückten Bedauerns für die Verletzung seines Gegenspielers, seine Unschuld auch dem Gericht darlegen zu können. Joey im BRG Gerasdorferstraße

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle