29.03.2006, 00:00 Uhr

DAS SPITZENSPIEL DER T-MOBILE BUNDESLIGA, FK AUSTRIA MAGNA GEGEN SALZBURG,...

Das Spitzenspiel der T-Mobile Bundesliga, FK Austria MAGNA gegen Salzburg,...

Das Spitzenspiel der T-Mobile Bundesliga, FK Austria MAGNA gegen Salzburg, endete nach Halbzeitführung, zwischenzeitlichem 1:2 Rückstand und Herzschlagfinale 2:2-Remis. Damit halten die Austrianer ihren schärfsten Konkurrenten weiter 4 Punkte auf Distanz. Die Violetten begannen enorm engagiert und schon nach wenigen Augenblicken tauchte Roland Linz gefährlich im Salzburger Strafraum auf. In Minute 11 folgte die nächste gute Offensivszene der Veilchen: Stepan Vachousek, diesmal auf der rechten Seite aufgeboten, setzte Sebo ein, der brachte den Ball ideal zur Mitte, dort ließ Nastja Ceh "abtropfen", seine Vorlage konnte jedoch kein Mitspieler verwerten. Nach knapp einer halben Stunde war es wieder Stepan Vachousek, der sich dynamisch zur Mitte durchsetzte und diesmal für Jocelyn Blanchard aufrollte. Der zog, unter großer Mithilfe von Salzburg-Keeper Manninger, zum 1:0 für die Veilchen ab. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus ihrer ersten gefährlichen Szene zum Ausgleich. Janko traf per Latte von der Strafraumgrenze aus. Wenige Minuten später brachte Ex-Veilchen Christian Mayrleb nach einem Solo im Strafraum von Joey Didulica sein Team sogar 2:1 in Front.