21.09.2006, 00:00 Uhr

DAS ERSTE VIERTEL DER MEISTERSCHAFT IST ABSOLVIERT, DIE POSITIONEN SIND...

Das erste Viertel der Meisterschaft ist absolviert, die Positionen sind...

Das erste Viertel der Meisterschaft ist absolviert, die Positionen sind bezogen. Nüchtern betrachtet können wir mit dem Abschneiden bislang nicht restlos zufrieden sein. Aber es geht bergauf. Der Sieg gegen Mattersburg war ein Teilerfolg, mit einem weiteren Dreipunkter am Sonntag bei den Burgenländern und einer erfolgreichen Qualifiaktion für die Gruppenphase des UEFA-Cups (am Donnerstag Rückspiel gegen Legia Warschau) könnten wir endgültig den Sprung zurück ins gleißende Scheinwerferlicht schaffen. www.fk-austria.at hat nach den ersten 9 Runden einen Blick hinter die nackten Zahlen geworfen und interessante Details über unsere Austria ausgebraben. Running Men: Die meisten Einsatzminuten haben Jocelyn Blanchard, Mario Tokic und Szabolcs Safar - alle drei waren jeweils in allen Spielen über 90 Minuten dabei. Damit sind sie die Sieger dieser Kategorie, Fernando Troyansky und Thomas Pichlmann wurden ebenfalls in jeder Partie eingesetzt, aber nicht über die volle Distanz. Achtmal dabei waren Andi Lasnik, Roman Wallner und Arek Radomski. Oldboy & Youngster: Für die These, dass man im Alter wie der Wein immer besser wird, ist Jocelyn Blanchard der beste Beweis. Er ist der Kapitän, Motivator und das Herz der Mannschaft, mit seinen 34 Jahren ist er der älteste Spieler in unserer Equipe, Andi Schicker (20) der jüngste. Beide Extreme waren heuer schon im Einsatz, denn Schicker durfte auch schon viermal ran.