17.07.2006, 00:00 Uhr

DAS BEREITS SEIT WOCHEN ANHALTENDE WETTERHOCH BEEINFLUSST AUCH DIE...

Das bereits seit Wochen anhaltende Wetterhoch beeinflusst auch die...

Das bereits seit Wochen anhaltende Wetterhoch beeinflusst auch die Trainingsarbeit beim FK Austria MAGNA. Trainer Frenkie Schinkels muss derzeit immer wieder längere Pausen zum Trinken einplanen, um den erhöhten Mineralienbedarf zu decken, ist auch das Obst stets in reichlichen Mengen in der Mannschaftskabine vorhanden. "Zudem müssen wir etwas dosierter trainieren, die Hitze geht an die Substanz", erklärt der Coach, der dennoch gerne einen langärmeligen Pulli bei den Einheiten trägt. Auf das Pasching-Spiel bzw. das Endresultat soll das Wetter aber keinen Einfluss haben.  Schinkels erwartet am Samstag wieder eine starke Paschinger Elf, die ihre Stärke bereits beim Auftakt in Altach (3:2) unter Beweis gestellt hat. "Für mich sind sie sogar ein kleiner Titelfavorit", so Schinkels. Aber wir haben noch eine kleine Rechnung offen, haben in der Meistersaison unser letztes Saisonspiel dort verloren. Okay, damals war es egal, weil wir schon Meister waren, aber diesmal soll sich das ändern. Dies möglich machen sollen beinahe dieselben Spieler, die bereits gegen den GAK eine gute zweite Hälfte abgeliefert haben. Bis auf den am Rücken verletzten Nastja Ceh wird nichts verändert. "Ich möchte der Mannschaft etwas Zeit geben, um Stabilität bekommen zu können, somit wird es keine zusätzlichen Wechsel geben. Wir werden sicher noch etwas Zeit brauchen, um uns einzuspielen, aber ich traue meinen Spielern jetzt schon alles zu." Ceh wird von Maicon Dos Santos ersetzt. Der Brasilianer wird auf der rechten Flanke zum Einsatz kommen, Markus Kiesenebner rückt dafür hinein auf seine Lieblingsposition im zentralen Mittelfeld. "Ich hoffe, dass wir unsere Lehren aus dem GAK-Spiel gezogen haben. Denn mit einem Sommerkick wie in den ersten 45 Minuten zwingt man in Österreich keinen Gegner in die Knie. Wir dürfen uns nicht verstecken, können keinen Selbstläufer erwarten." Es wird in jedem Fall heiß, auf dem Rasen sogar heißer als heiß! Vielleicht kann auch Franz Schiemer für einen Umschwung sorgen. Er wurde als Belohnung für seine guten Trainingsleistungen von Schinkels in den Kader für das Pasching-Spiel berufen. Nicht dabei sind Hill und Wimmer (beide noch Trainingsrückstand) sowie Schragner, Ulmer und Netzer, die bei den Amateuren Spielpraxis sammeln sollen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle