22.12.2006, 00:00 Uhr

BERICHTET DAS FERNSEHEN ÜBER DEN FK AUSTRIA MAGNA, WERDEN DIE...

Berichtet das Fernsehen über den FK Austria MAGNA, werden die...

Berichtet das Fernsehen über den FK Austria MAGNA, werden die Interviews immer auf dem Trainingsplatz oder vor der Sponsorenwand eingefangen. Dieser Tage wird man als Journalist, der auf Interviewpartner-Suche ist, aber nicht so leicht fündig an den üblich verdächtigen Plätzen. Nur ein Teil der Mannschaft schleppt sich zurzeit über das Trainingsgelände, der fast schon größere Rest der Truppe liegt auf der Massagebank zur Regeneration, strampelt auf dem Radergometer in der Kraftkammer oder ist zur Therapie im sportwissenschaftlichen Institut Pan Vital in der Altmannsdorferstraße. Hochbetrieb für das Gesundheitstraining! Besonders unsere beiden Masseure Christoph Ogris und Christian Hold (beide im Bild v.l.n.r.) wissen zurzeit nicht, welches Wad'l sie als erster durchkneten sollen. "Es gibt fast keinen Spieler, der komplett beschwerdefrei wäre, und wenn es nur ein kleiner Bluterguss oder ein Ödem ist", erzählt Ogris. Aufgrund der langen Verletztenliste ist mittlerweile auch schon Michi Götz, der früher u.a. beim Nationalteam und der Admira tätig war, als dritter Masseur mit im Boot der Austria. Fußball ist zwar Männersport und es wird nicht jedes Wehwehchen an die große Glocke gehängt, aber im Lazarett der Violetten gibt es viele Verletzungen, für die niemand etwas kann und gegen die man leider auch keine "Hilfsmittel" zur Unterstützung einsetzen. Denn Pichlmann, Schiemer, Schicker und Radomski haben Bänderverletzungen, Vachouseks Reizung im Kniegelenk ist eine Folge von Überbelastung. Lediglich Mario Tokic (Muskelfaserreinriß) und Fernando Troyansky (Wadenverletzung) klagten zuletzt über Muskelbeschwerden, bei beiden sieht es aber schon wieder sehr gut aus, wir werden sie bald wieder sehen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle