17.03.2006, 00:00 Uhr

BEREITS GESTERN VORMITTAG STIEGEN DIE VIOLETTEN AMATEURE IN DEN BUS UND...

Bereits gestern Vormittag stiegen die violetten Amateure in den Bus und...

Bereits gestern Vormittag stiegen die violetten Amateure in den Bus und machten sich auf den langen Weg nach Vorarlberg. Im „Ländle“ steigt heute Abend ab 19:00 Uhr der Red-Zac-Schlager zwischen Austria Lustenau und unseren "Amas". "Wir sind noch nicht einmal in Salzburg, werden also noch ein paar Minuten unterwegs sein", lachte Trainer Karl Daxbacher beim Gespräch mit www.fk-austria.at während der Anreise und berichtete von einer hoch motivierten Truppe. Positive Stimmung ist also offensichtlich auch weiter der Trumpf der Mannschaft rund um Roman Mählich. Die Heimniederlage gegen Leoben wurde inzwischen gründlich analysiert und ist somit kein Thema mehr. Viel eher steht der 2:1-Auswärtssieg in Linz im Raum: "Wichtig ist, dass wir uns auch gegen die Lustenauer an dem Spiel gegen den LASK orientieren. Dort haben wir, ebenfalls auswärts, sehr engagiert gespielt und können unsere eigene kämpferische und spielerische Leistung als gutes Beispiel heranziehen", ist Karl Daxbacher überzeugt. Vom Auswärtserfolg auf der Gugl werden heute jedoch leider einige prominente Namen fehlen. Vor allem die Defensive der Jungveilchen hat einige Ausfälle zu vermelden. Günter Schiesswald, im triumphalen Herbst, aber auch bei seinen ersten Comeback-Schritten im Frühjahr, Fels in der Brandung, macht derzeit eine leichte Knöchel-Verletzung das Leben und das Fußballspielen schwer. Er trat die Reise Richtung Westen leider gar nicht erst an. Sein Innenverteidiger-Kollege Michael Madl fällt nach seiner fünften gelben Karte ebenfalls für das Match gegen die Vorarlberger aus. Positives Detail am Rande: das 18jährige Talent erhielt von der Bundesliga am vergangenen Wochenende den "Benjamin der Runde" verliehen. Rubin Okotie landete bei dieser „Heute für Morgen“-Wertung der Liga für junge österreichische Spieler auf Rang drei. Trainer Karl Daxbacher wurde in diesem Zusammenhang für das vergangene Wochenende übrigens zum „Young Star Coach der Runde“ gekürt. Insgesamt brachte er über 543 Minuten lang U21-Team-berechtigte Spieler zum Einsatz. Außenverteidiger Gerald Gansterer kann „Daxi“ jedoch heute leider auf keinen Fall zum Einsatz bringen. Gansterer, Stammkraft auf der rechten Abwehrseite, zog sich im Training bei einem Zusammenstoß mit Lukas Ernstbrunner ein tiefes Cut zu und blieb ebenfalls in Wien. Mit dem Langzeitverletzten Michael Koller ist derzeit die gesamte, noch im Herbst so eingespielte rechte Außenbahn der Jung-Veilchen, komplett außer Gefecht. Trotz der vielen erzwungenen Improvisationen bauen die Veilchen auf die eigene Auswärtsstärke. Daxbacher: „Keine andere Mannschaft konnte auswärts bisher so überzeugen wie wir. Ein Spiel weniger absolviert und trotzdem in der Auswärtstabelle voran, darauf bauen wir auf! Außerdem ist die Gelb-Sperre von Manfred Pamminger, Herz und Hirn im Team unserer Gastgeber, nicht zu unterschätzen."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle