06.04.2006, 00:00 Uhr

AUSTRIAS VERANTWORTLICHE SIND AUCH HEUTE NOCH STOCKSAUER AUF REFEREE...

Austrias Verantwortliche sind auch heute noch stocksauer auf Referee...

Austrias Verantwortliche sind auch heute noch stocksauer auf Referee Dietmar Drabek, der mit dem Ausschluß von Roland Linz im Spitzenspiel gegen Red Bull Salzburg maßgeblichen Anteil an der 0:3-Niederlage hatte. Die Affäre rund um das Gummiband lassen die Violetten auch nicht auf sich sitzen. Es wurde gegen die Wertung Einspruch erhoben. Angestrebte Ziele dahinter: Einerseits die Annullierung der zweiten gelben Karte, die zum Ausschluß geführt hat. Und andererseits eine mögliche Neuaustragung. Manager Markus Kraetschmer, der heute, ab 17 Uhr, beim zuständigen Senat I mit Roland Linz und Trainer Frenkie Schinkels vorsprechen wird: "Beides gilt es vom Regulativ her zu beantworten." Interessantes Detail: Aus dem Schiedsrichter-Bericht geht gar nichts hervor. Eine ausgiebige Videoanalyse von den Vorfällen in Salzburg, die Roland Linz und ein buntes Gummiarmband in der 28. Minute in den Mittelpunkt drängten, hat gezeigt, dass von keinem gesehen werden konnte, was der Stürmer tatsächlich gemacht hat an der Outlinie. Gegenüber Kraetschmer sagte Drabek, dass er Linz wegen Tragens von Schmuck die zweite gelbe Karte gezeigt hätte. Der vierte Referee erklärte einem TV-Reporter allerdings noch in der Pause, dass Linz wegen unerlaubten Verlassen des Spielfelds die Ampelkarte kassierte. Fakt ist, dass keiner der Unparteiischen etwas gesehen hat, sonst hätte er das gegenüber den Medien gesagt. Weder Drabek noch sein Linienrichter oder der vierte Referee konnten etwas beweisen. Erst auf Zurufen der Betreuer der Salzburger Ersatzbank hat der Linienrichter dem Referee etwas ins Ohr geflüstert. Wie gesagt, gesehen hat keiner etwas, demnach gibt es auch keinerlei belastendes Material. Das Beste überhaupt: Im von uns angeforderten Schiedsrichter-Bericht steht, dass Linz die erste gelbe Karte wegen eines Fouls kassiert hat. Die zweite Gelbe ist nicht begründet, der Ausschluß wurde von Drabek auch mit keiner Silbe kommentiert. Normal durchaus üblich, diesmal "Salto nullo". Sehr eigenartig...

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle