01.05.2006, 00:00 Uhr

AUSTRIAS FELS IN DER BRANDUNG IST ZWEIFELSOHNE JOEY DIDULICA. DER KEEPER...

Austrias Fels in der Brandung ist zweifelsohne Joey Didulica. Der Keeper...

Austrias Fels in der Brandung ist zweifelsohne Joey Didulica. Der Keeper der Violetten ist bereits seit mehr als sieben Spielen ohne Gegentreffer, insgesamt hält er bei 651 torfreien Minuten. Ein Klassewert, der nun vom FK Austria MAGNA auch seitens des Merchandisings entsprechend gewürdigt wird. Der Publikumsliebling bekommt seine eigene Kollektion und wird diese am Donnerstag, den 23. Februar, ab 18 Uhr, im GET VIOLETT-Fanshop in der Praterstraße 59, 1020 Wien, präsentieren (mehr dazu siehe unten). Und dennoch ist einer der Helden der Westtribüne über das Verhalten der Fans gegenüber Roman Wallner sehr verärgert. Didulica ging auf seiner eigenen Website www.didulica.com mit der Anti-Wallner-Fraktion hart ins Gericht. "Ich verstehe zwar den Unmut, weil ich auch über die Rivalität zwischen Austria und Rapid bescheid weiß. Aber als Fan muss man akzeptieren, dass er jetzt das violette Trikot trägt." Besonders enttäuscht war er über das gellende Pfeifkonzert und die Schimpftiraden nach dem Tirol-Spiel: "Es hat mich hart getroffen, dass wir nicht unsere übliche Verabschiedung mit der Welle von unseren Fans machen konnten, denn das bedeutet mir sehr viel. Wir bekommen die Unterstützung während des Matches, danach wollen wir etwas zurückgeben." Didulica spricht auch davon, dass "wir ein Ganzes sind, die Fans und die Austria. Aber jetzt ist da ein kleiner Bruch zwischen uns. Das darf nicht sein. Wir sind eine neue Austria-Generation, wir kämpfen alle füreinander, Spieler für Spieler, Spieler für Trainer und Trainer für Spieler. Roman trägt unsere Vereinsfarben, deswegen werden wir Spieler auch für ihn kämpfen!" Dass die Austria wieder eine Einheit geworden ist, sieht man auf dem Spielfeld. "Wir haben es in Innsbruck bewiesen, dass wir alle an einem Strang ziehen und Teamwork eines unserer obersten Gebote ist. Wir wollen gemeinsam Meister werden und wir verabscheuen die negativen Schwingungen im Umfeld des Klubs. Wir brauchen die positive Unterstützung, sonst nichts." Weiters verlangt Didulica von den Fans, dass sie Roman Wallner in Ruhe lassen sollen: "Jeder kann Fehler machen, er hat den größten gemacht, als er zu Rapid gegangen ist. Vergeben wir ihm und schauen wir nach vorne! Gestalten wir das Jahr 2006 zu unserem Jahr - ohne Probleme." Hoffentlich trägt das Machtwort des erklärten Fanlieblings Joey Didulica dazu bei, dass diese üble Hetze endlich ein Ende hat. Weiter mit der neuen Kollektion. Diese ist auf seinen Spitznamen "The Rock" aufgebaut und umfasst ein Shirt, ein Feuerzeug sowie zwei schmucke Fanschals (siehe im Bild). Weiters im GET VIOLETT - Neuigkeiten und Altbewährtes wie z. B.: 1911 Polo violettes Armband Badetuch Autominidress violette Armbanduhr Briefmarken Sammelheft und die grosse Derby-DVD zur Einstimmung auf das Spiel am 05.03.06

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle