16.02.2006, 00:00 Uhr

AUF GEHT'S ZUM BUNDESLIGA-ENDSPURT! BEREITS EINEN TAG VOR DEM ANPFIFF...

Auf geht's zum Bundesliga-Endspurt! Bereits einen Tag vor dem Anpfiff...

Auf geht's zum Bundesliga-Endspurt! Bereits einen Tag vor dem Anpfiff versetzt das letzte Heimspiel der Violetten in dieser Saison alle in Vorfreude. Im eigenen Stadion, vor den eigenen Fans, kann sich die Mannschaft zum Meister krönen. Mit einem Sieg gegen Wacker Tirol wäre der erste Matchball verwertet. Treffend formuliert es Trainer Frenkie Schinkels: "Alle wissen, worum es geht, it's Partytime!" Heute nahm sich der Coach seine Spieler nochmals vor dem Abschlusstraining zur Seite, redete lange mit allen. Dabei ließ er mit ihnen nochmals die Saison Revue passieren lassen. "Ich habe sie daran erinnert, dass wir alle viel Kritik einstecken mussten, aber natürlich auch sehr schöne Momente zusammen gehabt haben. Morgen werden sicher einige nervös sein, denn wir stehen knapp vor der Verwirklichung unseres Ziels. Und man kennt das ja, wenn es soweit ist, dann kommt auch das Flattern dazu. Das brauchen sie aber nicht zu haben, denn sie haben eine tolle Saison gespielt." Und sie sind in diesem Jahr nochmals gereift. Jeder weiß, dass es keine g'mahte Wiesn sein wird, ist sich über die Schwere der Aufgabe bewusst. "Deswegen muss ich die Mannschaft auch nicht bremsen in ihrer Euphorie. Sie wissen, dass sie nicht morgen Meister werden, sondern dass es nur ein Spiel von 35 ist. Aber es wäre der Punkt auf dem i, wenn es vor ausverkauftem Haus gelingt." Eines darf man sich laut Schinkels aber nicht erwarten: "Barcelona gegen Real Madrid wird es nicht spielen. Tirol kommt mit einer breiten Brust, hat erst Salzburg geschlagen und will gegen uns mit einem Erfolg weitere Imagepunkte sammeln. Die würden uns schon gerne in die Suppe spucken." Eine Umstellung gegenüber dem Erfolg letzte Woche in Graz wird es sicherlich geben. Arek Radomski, zuletzt gesperrt, wird wieder in der Innenverteidigung aufgeboten, dafür muss Sasa Papac auf die Bank. Schinkels: "Es ist für uns auch keine leichte Entscheidung gewesen, dass wir Papac jetzt draussen lassen müssen. Einen Ernst Dospel haben wir sogar aus dem Kader streichen müssen, es können eben nur 18 aufs Blankett. Aber wir werden alle zusammen Meister und nicht nur jene, die auf dem Platz stehen werden." 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle