02.01.2006, 00:00 Uhr

AUF DER HEIMREISE AUS DEM TRAININGSLAGER HAT DER FK AUSTRIA MAGNA HEUTE...

Auf der Heimreise aus dem Trainingslager hat der FK Austria MAGNA heute...

Auf der Heimreise aus dem Trainingslager hat der FK Austria MAGNA heute Abend in Bad St. Leonhard in einem Vorbereitungsspiel gegen MTK Budapest mit 3:1 (2:0) gewonnen. Besonders für einen Spieler war es eine wichtige Partie: Keeper Jelle Ten Rouwelaar, möglicher Neuzugang vom PSV Eindhoven, machte seine ersten 55 Minuten für Violett, stellte sein Können unter Beweis. Der 25jährige war schon die gesamte Woche mit im Trainingslager, hat auf Tormanntrainer Franz Gruber einen sehr guten Eindruck hinterlassen, auch Coach Frenkie Schinkels hat Gefallen an dem Holländer, der in den Nachwuchsteams auch einige Male den Kasten der Oranjes hüten durfte, gefallen. Jelle fliegt am Freitag erst einmal wieder heim nach Eindhoven, übers Wochenende werden die Überlegungen intensiviert, ob er weiterhin ein Thema als zweiter Goalie hinter Szabolcs Safar ist. Im Match selber hatte Ten Rouwelaar nur in den ersten 20 Minuten etwas zu tun, parierte einige gute Bälle, dann spielte nur noch die Austria. Roman Wallner stellte mit einem direkten Freistoss ins Kreuzeck auf 1:0, Dos Santos mit einem gefühlvollen Roller ins lange Eck nach einer halben Stunde auf 2:0. Der Käse war somit noch vor der Pause gegessen, der achte Sieg im achten Vorbereitungsspiel ungefährdet.      Austria spielte in der 1. Halbzeit mit: Ten Rouwelaar; Ulmer, Schiemer, Hill, Schragner; Dos Santos, Mila, Netzer, Lasnik; Wallner, Pichlmann. in der 2.Halbzeit mit: Ten Rouwelaar (55., Jakubov); Troyansky, Metz, Papac, Schicker; Kiesenebner, Blanchard, Ceh, Vachousek; Sebo, Aigner. Tore für die Austria: Wallner (20. / Freistoß), Dos Santos (30.), Sebo (73.). Mehr über die Fußballcamps in Kärnten findet man online unter: www.ifcc.at www.fussball.kaernten.at

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle