09.07.2006, 00:00 Uhr

AUF DEN FK AUSTRIA MAGNA WARTEN DIE WOCHEN DER WAHRHEIT. AM SAMSTAG DER FC...

Auf den FK Austria MAGNA warten die Wochen der Wahrheit. Am Samstag der FC...

Auf den FK Austria MAGNA warten die Wochen der Wahrheit. Am Samstag der FC Wacker Tirol, wahrscheinlich am Dienstag Benfica Lissabon und am Wochenende darauf Rapid - ein heißes Programm, das der Mannschaft sicherlich einiges abverlangen wird. Damit alle Spieler voll in Schuss sind, wird sogar noch ein zusätzliches Testspiel eingeschoben: Dienstag, 19 Uhr, in Simmering gegen den Klub von Andi Ogris, den 1. SC Simmering. "Jeder soll immer für einen Einsatz bereit sein und Spielpraxis in den Beinen haben", erklärt Trainer Frenkie Schinkels, der vorrangig jene zum Einsatz bringen wird, die in der Meisterschaft nicht dran kommen. Der Coach selber wird diesen Test allerdings nicht sehen, da er mit Sportdirektor Peter Stöger zur selben Zeit in Athen spionieren wird. Dort testet Benfica Lissabon gegen AEK Athen. Unser Glück - wir haben vor Ort sogar einen Insider, denn unser Ex-Konditionstrainer Gerhard Zallinger wechselte mit 1. Juli zu Panathinaikos Athen, er wird seine beiden Freunde vom Flughafen abholen, mit ihnen zum Stadion fahren sowie mit Rat und Tat zur Seite stehen. Schinkels erwartet sich von dieser Partie einige Aufschlüsse. "Es wird ihr letzter Test sein, noch dazu gegen einen sehr guten Gegner. So eine Gelegenheit bekommt man nicht oft, die müssen wir nützen um Informationen zu sammeln." Ein wenig Hintergrundmaterial hat er sich bereits besorgen können, denn sein Freund Co Adriaanse hat ihn schon versorgt. Allerdings hat er uns zwei harte Partien prohezeit, vor allem auf unsere Offensive wartet eine harte Nuss. Schinkels: "Adriaanse, der jetzt beim FC Porto Trainer ist, hat mir erzählt, dass die Verteidigung wenig Schwächen hat, fast keine Tore zuläßt. Und, was zu erwarten war, dass sie einige Spieler in ihren Reihen haben, die ein Match von einer Sekunde auf die andere im Alleingang mit einem Geniestreich entscheiden können." Unsere Hoffnung, dass sie aufgrund der fehlenden Spielpraxis noch nicht in Höchstform sind. Schinkels warnt aber selber davor, den zweiten Schritt vor dem ersten zu machen. "Wir dürfen nicht nur an Benfica denken. Am Samstag haben wir in Tirol ein ganz schweres Auswärtsspiel. Dort erwartet uns der ungeschlagene Tabellenführer, bei dem alle auf einer Euphoriewelle schwimmen. Wir müssen aufpassen, haben gleichzeitig aber einen super Test für den Europacup." Themen rund um die Austria wird Manager Markus Kraetschmer am Montag Abend auch in Puls TV behandeln. Er ist zu Gast bei "Match am Montag", die Sendung beginnt um 20:05 Uhr. 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle