02.02.2005, 00:00 Uhr

YOUNG BOYS BERN: SIONKO KNALLT VEILCHEN ZUM SIEG

Young Boys Bern: Sionko knallt Veilchen zum Sieg

Erfolge schmecken süß. Im vorletzten Test im Rahmen des Trainingslagers in Marbella holte sich der FK Austria MAGNA heute wieder ein Stück Selbstvertrauen mehr für die kommenden Aufgaben. Gegen Young Boys Bern gewannen die Violetten nach einem Tor von Libor Sionko mit 1:0 (76.). So richtig zufrieden konnte Coach Lars Söndergaard nach dem Schlusspfiff allerdings nicht sein. Spielerisch war es diesmal nicht so überzeugend. Sicher auch, weil die Berner Buben (mit Ex-Dortmund-Star Chapuisat und Ex-Rapidler Knez) sehr aggressiv ans Werk gingen. ?Vom Einsatz und der Rasse her war es fast wie in einem Meisterschaftsspiel?, analysierte Söndergaard, der daraus folgerte, dass es auch deshalb eine etwas zerfahrene Partie war. Überzeugt hat ihn der Auftritt von Neuzugang Adam Petrous, der als linker Innenverteidiger über 90 Minuten im Einsatz war. ?Adam ist eine sehr gute Verstärkung für uns, er versteht sein Handwerk.? Positiv auch der erste Einsatz von Joey Didulica seit seiner Verletzung und den Folgen vom 1. Dezember, dem UEFA-Cup-Heimspiel gegen Club Brügge. Das Trainerteam ließ jene Mannschaft, die heute auflief, übrigens über die gesamte Spielzeit aufgeigen, auf Wechsel wurde gänzlich verzichtet. Klar, morgen geht es gegen Saturn Ramenskoje (Rus/16 Uhr), da werden alle anderen eingesetzt. Mit vielleicht einer Ausnahme: Didulica könnte nochmals 45 Minuten bekommen, dies hängt aber noch von seinem körperlichen Wohlbefinden nach seiner langen Pause ab.Das Goldtor von Sionko bereitete Vastic mustergültig vor, der Tscheche verwertete trocken aus halblinker Position im Strafraum.Austria spielte mit: Didulica; Dospel, Afolabi, Petrous, Papac; Sionko, Kiesenebner, Mila, Vachousek; Dosunmu, Vastic.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle