14.02.2005, 00:00 Uhr

UNGLAUBLICHES BILBAO - VON 0:3 AUF 4:4

Unglaubliches Bilbao - von 0:3 auf 4:4

Was auf den FK Austria MAGNA am Mittwoch im Happel-Stadion zukommen wird, das konnte man gestern wieder sehen. Athletic Bilbao, unser UEFA-Cup-Gegner, holte gegen Betis Sevilla ein 0:3 noch auf, ging sogar mit 4:3 in Führung, spielte am Ende aber doch noch 4:4. Die Athletic-Tore schossen 2 x Urzaiz, Gurpegi und Yeste.Die Basken geben Gas ohne Ende. Vor einigen Wochen gelang ihnen diesen Husarenstück schon einmal, damals verwandelten sie ein 0:3 gegen Osasuna noch in einen 4:3-Erfolg. Damit sollten jedem Fan klar sein, dass Bilbao ein spanisches Spitzenteam ist, dass den großen Namen Real Madrid, Barcelona und Valencia in dieser Form um nichts nachsteht. Nicht zu vergessen der 7:1-Auswärtssieg im letzten Spiel der UEFA-Cup-Gruppenphase bei Standard Lüttich.Trainer Lars Söndergaard sagt: "Für mich gehören sie zurzeit zu den besten Teams in Spanien. Sie haben seit dem 5. Dezember in der Meisterschaft nicht mehr verloren, auch Valencia beim 2:2 in deren Stadion eine Hälfte lang vorgeführt."Ihr Spielsystem? "Eine Viererkette mit zwei defensiven Abräumern davor und dann 3 hängende und eine echte Spitze. Alle haben dieses Sytem total verinnerlicht, jeder weiß, was er zu tun hat."Und wie sollen es wir gegen diese Spitzentruppe anlegen? "Wir dürfen sie nicht ins Spiel kommen lassen. Auch wenn sie einen für den Laien einfachen Stil pflegen, sind alle technisch extrem stark und können plötzlich auf Kurzpasspiel statt den gewohnten langen Bällen in die Spitze umschalten. Wir müssen Versuchen, die Kreise von Exteberria und Yeste zu stören, vor allem aber die Zweikämpfe suchen und die Kopfbälle gewinnen."Aber Söndergaard sagt auch: "Wir brauchen uns nicht zu verstecken, haben uns sehr gut weiterentwickelt.. Wir brauchen sicher zwei optimale Tage, dann können wir es schaffen. Ich hoffe, dass die Unterstützung von den Fans genau so genial sein wird wie gegen Saragossa und Brügge. Ich hoffe, dass diesmal noch mehr Austrianer ins Stadion kommen."Bislang sind 17.500 Karten verkauft, Tickets gibt es heute und morgen noch in der Geschäftsstelle im Horr (bis 20 Uhr) und im GET Violett-Fanshop in der Praterstrasse 59 (bis 18:30). Auch am Spieltag im GET VIOLETT (9 bis 18:30) und ab 10 Uhr auch beim Happel-Stadion, bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle