11.09.2005, 00:00 Uhr

TRAGÖDIE UM SASA PAPAC

Tragödie um Sasa Papac

Fürchterliche Wochen warten wohl auf Sasa Papac. Der Bosnier, der aufgrund einer Grippe nicht im Kader für das Spiel gegen Salzburg gestanden hat, hatte am Samstag Abend einen schweren Autounfall, er wird noch heute Nacht operiert.Es ist einfach nur ganz schrecklich! Papac hatte seine Bankomat-Karte nach den Länderspielen zuhause in Mostar vergessen, seine Frau schickte diese mit dem Bus nach Wien. Sasa war am Samstag Abend gerade auf dem Weg zum Südbahnhof, als ihn ein entgegenkommender PKW frontal rammte.Damit kam er völlig unverschuldet zum Handkuß, sein BMW X5 ist ein Totalschaden. Nach ersten Informationen soll er einen Bruch des Augenbodens sowie einen Oberkieferbruch und einen Nasenbeinbruch haben. Die Operation, die mehrere Stunden dauern wird, wird im Wiener AKH durchgeführt.Laut den Infos, die Austrias Klubarzt Dr. Alexander Kmen bekommen hat, wird der Verteidiger zumindest eine Woche im Krankenhaus bleiben müssen, die Trainingspause soll acht Wochen betragen. Damit steht er den gesamten Herbst über nicht mehr zur Verfügung.Aber das ist angesichts dieser Horror-Meldung nebensächlich, wir wünschen Sasa alles Gute und baldige Besserung!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle