13.09.2005, 00:00 Uhr

THORSTEIN HELSTAD RÄUMT UNS GUTE CHANCEN EIN

Thorstein Helstad räumt uns gute Chancen ein

Heute Abend wartet auf Thorstein Helstad noch Olympiakos Piräus in der Champions League, morgen fliegt er mit Rosenborg Trondheim zurück nach Norwegen und dann gilt seine Konzentration auch wieder ein bisschen der Wiener Austria. Der Ex-Stürmer der Violetten plauderte am Tag seines großen Auftritts in Griechenland noch mit www.fk-austria.at über unsere Chancen beim UEFA-Cup-Hinspiel in Stavanger (http://www.viking-fk.no).Der 28jährige (rechts bei einem seiner letzten Austria-Spiele gegen die Admira) ist dafür geradezu prädestiniert. Der blonde Sturmtank war etwas mehr als zwei Jahre (2002 bis 2004) bei uns, erzielte dabei 12 Tore. Bereits 11 Mal hat er heuer schon in der norwegischen Tippeligaen in 20 Spielen seine Duftmarke abgegeben. Die Meisterschaft läuft noch bis November, sein Klub ist nur Zehnter. "Wir spielen eine schlechte Saison", erklärt Thorstein, dessen Mannschaft die Titelverteidigung schon lange abgehakt hat. Über das Duell der Austria mit Viking Stavanger (Donnerstag, 18:45 Uhr / Live in Premiere Fußball International) meint er: "Die Chancen sind ziemlich ausgeglichen, aber ich glaube, dass ihr doch Vorteile habt." Infos über die Violetten saugt er sich immer noch nahezu einmal wöchentlich aus dem Internet heraus, er ist bestens informiert, klarerweise hat er auch noch viel Kontakt mit Sigurd Rushfeldt. "Kann er spielen am Donnerstag?", fragt Helstad. "Das steht noch in den Sternen", geben wir ihm als Antwort, denn bis dato ist sein Einsatz aufgrund der Wadenmuskelverletzung, die er seit dem Pasching-Heimspiel hat, sehr fraglich. Helstad hat erst am Samstag mit Rosenborg in Stavanger gespielt, zwei Tore geschossen, 2:0 geführt und dennoch mit 2:3 am Ende verloren. Sein Rezept: "Die beiden Innenverteidiger sind eher langsam und nicht gerade sehr wendig. Auch der linke Abwehrspieler ist keine Übermacht. Stavanger ist eine spielerische Mannschaft, gut organisiert, gegen uns haben sie in der zweiten Hälfte alle Bälle nur hoch nach vorne gespielt - das hat uns leider gar nicht geschmeckt." Das wiederum heißt, dass auf unsere Verteidigung einige Luftduelle zukommen dürften, aber mit Tokic, Antonsson, Dospel, Dheedene und eventuell Hill haben wir eine durchwegs kopfballstarke Hintermannschaft, die ihr Handwerk versteht. Helstad: "Ich drücke euch natürlich auch die Daumen. Ich denke sehr gerne an meine Zeit in Wien zurück, es war wunderschön." Auch wir wünschen Thorstein Helstad alle Gute! Für das Champions-League-Spiel heute Abend, für die Meisterschaft und seine weitere Zukunft.Für den FK Austria MAGNA erzielte er in 59 Bundesliga-Spielen 12 Tore. Unvergessen sind allen Veilchen wohl auch seine beiden Treffer im UEFA-Cup gegen Schachtjor Donezk am 17. September 2002. In der 79. Minute eingewechselt, traf er in der 85. und 87. Minute zweimal - Endstand damals 5:1! Ob er das Spiel live im Fernsehen sehen wird, konnte er noch nicht sagen, denn er weiß nicht, ob es übertragen wird. "Wenn nicht, werde ich am Internet hängen oder Radio hören."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 34 75
2. FK Austria Wien 34 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 34 57
4. CASHPOINT SCR Altach 34 53
5. FC Flyeralarm Admira 34 46
6. SK Rapid Wien 34 40
7. SV Mattersburg 34 40
8. RZ Pellets WAC 34 38
9. SKN St. Pölten 34 36
10. SV Guntamatic Ried 34 32
» zur Gesamttabelle