20.04.2005, 00:00 Uhr

STIEGL CUP 5:3-SIEG IM ELFMETERSCHIEßEN

Stiegl Cup 5:3-Sieg im Elfmeterschießen

5:3-Sieg im ElfmeterschießenVor etwas mehr als 3.000 Zusehern stieg im Grazer Schwarzenegger Stadion das Cup-Achtelfinale des österreichischen Fußball-Cups. Die Austrianer verzichteten auf acht Stammspieler in der Aufstellung und brachten wie bereits angekündigt einige neue Spieler. Das reguläre Spiel verlief ohne besondere Höhepunkte, bis auf zwei Eckbälle in der 33. und der 43 Minute, die als Chance nicht genutzt werden konnten. Nachdem nach Ende der Spielzeit noch immer kein Tor gefallen war, ging das Spiel in die Verlängerung. Dann die große Chance: In der 98. Minute wurde Dosunmu gefoult. Michael Wagner trat an, um den von Schiedsrichter Einwaller gegebenen Elfmeter zu verwerten, doch er scheiterte am Sturm-Goalie Radakovic.Nach 120 Minuten Spielzeit dann das entscheidende Elfmeterschießen. Die Austria-Schützen Vastic, Mila, Dheedene, Papac und Wagner treffen sicher, Sturm-Kicker Kienzl vergibt ? das Spiel endet mit 5:3.Somit spielt der FK Austria MAGNA am 27. April (19:30 Uhr) gegen den Regionalligaklub SKN St. Pölten um den Aufstieg in das Cup-Semifinale.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle