05.08.2005, 00:00 Uhr

SOMMERCUP: FSA GEWINNT AUCH ZWEITES SPIEL

Sommercup: FSA gewinnt auch zweites Spiel

Zweiter Tag des U17-Sommercups im Raum Hollabrunn: Rund 500 Zuschauer in Leobendorf staunten über Nachwuchsfußball auf beeindruckendem Niveau. Auch heute stellten sich prominente Gäste ein, um den Hoffnungen von Morgen auf die Beine zu sehen: Eine ÖFB-Delegation angeführt von Paul Gludowatz, Willi Ruttensteiner und Hermann Stadler war ebenso zu Gast wie NÖFV-Präsident Gartner, Austria-Co-Trainer Tommy Janeschitz, Keeper-Coach Franz Gruber oder Amateure-Trainer Karl Daxbacher.Beim Hauptspiel des Abends durfte sich die U17 der Frank Stronach Akademie unter Herbert Gager und Cem Sekerlioglu abermals über einen Sieg ihrer Schützlinge freuen. Dabei hatte es lange nicht danach ausgesehen. Im Gegensatz zum Vortag begannen die jungen Veilchen nervös und brauchten Zeit, um gegen die physisch straken Kroaten aus Zagreb ins Spiel zu kommen. Nach der Pause ging der Dinamo-Nachwuchs sogar in Führung. Durch eine kämpferische Sondereleistung kam die Austria aber zurück ins Spiel. Schwarz egalisierte mit einem Traumschlenzer aus 20 Metern. Der eingewechselte Helly traf kurz vor Schluss sogar noch zum 2:1.Nach dem Spiel wurde deutlich, wie sehr sich die Austrianer über ihren Sieg freuten. Gemeinsam mit dem Publikum wurde die inoffizielle Austria-Hymne ?Jungs aus Favoriten? intoniert! In den weiteren Begegnungen trennten sich Basel und AIK Stockholm 0:1. Der Austria reicht damit heute gegen die Schweden ein Unentschieden, um ins Finale einzuziehen. Dort könnte man wie im Vorjahr auf Stuttgart treffen. Die Schwaben besiegten Moskau mit 1:0. Die Glasgow Rangers könnten die Finalträume nach ihrem beeindruckenden 3:1 im Inselduell mit Bolton aber noch zerstören.Fazit von Nachwuchsleiter Ralf Muhr: ?Ein gelungener Turniertag. Die Spiele machen Lust auf mehr!? heute gastiert der Sommercup an seinem dritten Spieltag in Ernstbrunn. Aufstellung FSA Austria MAGNA: Jakubov; Danninger, Ramesebner, Jandrisevits, Olumec; Lerchner, Hopfer, Haselberger, Salamon; Schwarz, Felix (40. Helly).Tore: Schwarz 50., Helly 57. Gruppe A: Stuttgart/6, Rangers/3, Spartak/3, Bolton/0 Gruppe B: FSA Austria/6, Stockholm/3, Zagreb/3, Basel/0Freitag, 05. August 2005, Spielort: Ernstbrunn14:45 Uhr Glasgow Rangers : VfB Stuttgart16:00 Uhr Dynamo Zagreb : FC Basel17:15 Uhr Spartak Moskau : Bolton Wanderers18:30 Uhr AIK Stockholm : FSA Austria MAGNASamstag, 06. August 2005, Finaltag, Spielort: Hollabrunn11:45 Uhr Spiel Platz 7/813:00 Uhr Spiel Platz 5/614:15 Uhr Kleines Finale, Spiel Platz 3/415:30 Uhr Finale "Megacard-Sommercup" 2005