08.04.2005, 00:00 Uhr

SIONKO, GILEWICZ, DHEEDENE & TROYANSKY FRAGLICH

Sionko, Gilewicz, Dheedene & Troyansky fraglich

Einige Fragezeichen hat Trainer Lars Söndergaard für das Auswärtsspiel am Sonntag beim FC Wacker Tirol in seinem Kader. Libor Sionko, gegen Parma nicht dabei, ist immer noch grippig, er hat heute nur ein ganz leichtes Training absolviert. Ebenso Didi Dheedene und Fernando Troyansky, die auch schon über dieselben Symptome wie Sionko klagen. Söndergaard hat auch die beiden früher vom Training nach Hause geschickt, damit nicht noch mehr Spieler angesteckt werden. Nicht ohne Blessuren ist Parma auch an Jocelyn Blanchard und Sasa Papac vorüber gegangen. Der Franzose hat eine Verhärtung in der Wade, der Bosnier ein Knöchelprellung nach dem brutalen Foul von Gibbs in der zweiten Halbzeit. Beide sollten aber fit werden und morgen Nachmittag mit nach Innsbruck fliegen können. Abflug ist um 17:45 Uhr. Radoslaw Gilewicz (im Bild), gegen Parma auch schon verletzt, ist sehr fraglich. "Radogoal" hat sich am Mittwoch einen Nerv eingeklemmt und klagt über große Schmerzen. Auch bei ihm wird die Entscheidung erst morgen fallen. Am Vormittag hatten er und Sebastian Mila übrigens frei, da sie bei einer Trauerfeier für den Papst, ein Landsmann der beiden, waren. Das Duo wird erst am Nachmittag die heutige Einheit absolvieren. Söndergaard vor Tirol: "Ich glaube nicht, dass wir physische Probleme nach dem gestrigen schweren Match haben, auch mental wird alles passen, wenn wir nur von Spiel zu Spiel denken. Es wird wie letzten Samstag eine harte Partie, in der wir viel Geduld aufbringen müssen." Und über Parma: "Die zweite Halbzeit war völlig in Ordnung. Mir hat es sehr gut gefallen, dass wir auch gegen eine extrem defensiv eingestellte Mannschaft zu vielen Möglichkeiten gekommen sind. Uns wird oft nachgesagt, dass wir uns auswärts leichter tun. Das stimmt überhaupt nicht. Gegen Tirol daheim war das Chancenverhältnis 11:2, gegen Parma 7:2 - das spricht eine klare Sprache und ist der Beweis dafür, dass wir sehr wohl auch gegen defensive Teams das Spiel machen können." Krzysztof Ratajczyk wird die Austria Amateure in den kommenden Spielen der Ostliga im Titelkampf verstärken. Der Pole wird bei der Kampfmannschaft weiterhin trainieren, heute ist er bereits gegen Kottingbrunn (Schwechat, 17:30 Uhr) erstmals im Einsatz.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle