13.10.2005, 00:00 Uhr

SEHR GUTE ERFOLGSBILANZ FÜR AUSTRIAS WM-KANDIDATEN

Sehr gute Erfolgsbilanz für Austrias WM-Kandidaten

Bereits bei der Austria waren sie die besten Freunde, jetzt haben Sigurd Rushfelt und Thorstein Helstad wieder allen Grund zur Freude. Die beiden qualifizierten sich mit Norwegen, der 1:0-Sieg gegen Weißrussland war die Draufgabe, die Wikinger sind bei den WM-Relegationsspielen (12. bis 16. November) als Gruppenzweiter dabei. Das Tor erzielte Ex-Veilchen Helstad, der in der 46. Minute für Rushfeldt eingewechselt wurde. Großen Grund zur Freude hatte auch Vladimir Janocko. Der slowakische Regisseur, der nur vor dem TV seinem Team gegen Russland die Daumen drücken konnte. Das 0:0 reichte ebenfalls für die K.o.-Runde, die morgen ausgelost wird. Kommen die Slowaken weiter, hat "Ocki" beste Chancen, bei der WM 2006 in Deutschland dabei zu sein.Ebenso Stepan Vachousek (Bild) und Libor Sionko. Beide mussten auch von zu Hause aus verfolgen, wie ihre Landsleute in Finnland groß aufgeigten und den notwendigen 3:0-Pflichtsieg einfuhren.Bereits qualifiziert waren die Kroaten (0:0 in Ungarn/Tokic spielte 90 Minuten, Didulica war auf der Tribüne), die Polen (1:2 in England/Radomski ab Minute 78, Mila auf der Bank) und die Schweden (3:1 gegen Island/Antonsson verletzt).Bei Österreichs 2:0 gegen Nordirland vertraten Kiesenebner und Linz (beide 90) Austrias Farben, Lasnik blieb auf der Bank, Dospel war verletzt.Unser Team ist aber ebenso nicht bei der WM wie Nastja Ceh (90 Minuten im Einsatz) mit seinen Slowenen, die 0:3 gegen Schottland untergingen.Alles in allem eine erfreuliche Bilanz für den FK Austria MAGNA: Fünf Spieler sind fix bei der WM 2006, vier können es noch über die Relegation schaffen. Sportmanager Peter Stöger: "Eine tolle Sache, das spiegelt unsere Qualität im Kader wider. Mich freut es für unsere Jungs. Mit Vachousek habe ich immer in diese Richtung geredet. Du musst fit werden, dann spielst du bei uns und im Sommer bist du bei der WM dabei. Jetzt hat er beste Chancen dazu, ebenso Janocko."Die 27 bisher qualifizierten Teams (insgesamt 32 Teilnehmer):Europa: Deutschland, England, Frankreich, Italien, Kroatien, Niederlande, Polen, Portugal, Schweden, Serbien-Montenegro, UkraineIn den Play-off-Spielen um drei weitere Plätze: Spanien, Norwegen, Schweiz, Slowakei, Tschechien, Türkei (Auslosung am Freitag)Afrika: (fünf Startplätze): Angola, Elfenbeinküste, Ghana, Togo, TunesienSüdamerika: (vier Fixplätze:) Argentinien, Brasilien, Ecuador, ParaguayUruguay spielt im Play-off gegen Australien um einen weiteren PlatzCONCACAF-Zone: (Nord- und Mittelamerika, drei Fixplätze): Costa Rica, Mexiko, USATrinidad und Tobago spielt im Play-off gegen Bahrain um einen weiteren PlatzAsien: (vier Fixplätze): Iran, Japan, Saudi-Arabien, SüdkoreaBahrain spielt im Play-off gegen Trinidad und Tobago um einen weiteren PlatzOzeanien: Australien spielt im Play-off gegen Uruguay um einen weiteren Platz