28.09.2005, 00:00 Uhr

SCHINKELS WILL OFFENSIVE: MIT 3:1 KÖNNTE ICH GUT LEBEN

Schinkels will Offensive: Mit 3:1 könnte ich gut leben

Frenkie Schinkels hat heute die Karten für das Match gegen Viking Stavanger auf den Tisch gelegt. ?Es läuft auf Grund unserer vielen Verletzten in der Abwehr auf eine Dreierkette hinaus?, verrät er und gibt Einblick in eine leider viel zu lange Verletztenliste in der violetten Defensive: Neben Fränky Schiemer, Delano Hill, Didier Dheedene, Fernando Troyansky und Sasa Papac, die fix ausfallen werden, ist auch Mikael Antonsson fraglich. Bei Mikael stehen die Chancen aber nicht schlecht, ihn bis morgen Abend noch fit zu bekommen.Vor der Verteidigung werden zwei Spieler aus dem Trio Radomski/Kiesenebner/Blanchard aufräumen. ?Sie sind die wichtige Schaltstelle zwischen Offensive und Defensive?. Eine Offensive, die morgen keinen Anlass zur Sorge bereiten wird. Mit Sionko bzw. Lasnik an den Flügeln und Ceh hinter den beiden Stürmern wird ein sehr "stürmisches" Team versuchen, das 0:1 vom Hinspiel so schnell wie möglich aufzuholen. Frenkie Schinkels hat zusätzlich eine besondere Order ausgegeben: ?Ich will von jedem Offensivspieler mindestens vier Schüsse aufs Tor haben, damit können wir das Glück erzwingen. Ab und zu denke ich mir schon, ob wir eine Geldstrafe ausgegeben haben, wenn einer mal aufs Tor schießen sollte, so wenig wird aus der zweiten Reihe abgezogen. Für mich ist Stavanger zu packen! Wir können nicht warten bis sie vielleicht ein Eigentor schießen, wir wollen von Beginn an nach vorne spielen und den Abschluss suchen.?Dass bei dieser totalen Offensive in der Verteidigung Lücken entstehen können, ist für Schinkels natürlich ein gewisses Risiko: ?Uns ist bewusst, dass, wenn Räume entstehen, uns Stavanger vielleicht ein Tor erzielen kann. Vor allem bei Standardsituationen werden wir aufpassen müssen. Aber bei Standards nützt mir auch ein vierter Verteidiger nichts. Wir wollen so viele Tore machen, dass wir uns über das keine Gedanken machen müssen. Mit einem 3:1 könnte ich morgen sehr gut leben.?Das violette Erfolgsrezept sieht zudem starkes Pressing von der ersten Sekunde an vor, es gilt, die Norweger unter Druck zu setzen und mit einem schnellen Tor in die Partie zu starten. ?Wir zählen auch auf unsere Fans, dass sie die Mannschaft nach vorne peitschen und wir eine richtige Europacup-Stimmung erleben?, hofft Schinkels auf den Support im morgen sicher ausverkauften Horr Stadion.Die Bedeutung des Spiels, bei dem auch Frank Stronach anwesend sein wird, ist allen bewusst. Zusätzliche Motivation soll die Möglichkeit zur Präsentation im internationalen Rampenlicht sein: ?Das Team kann sich gegen Stavanger präsentieren, sich mit einer guten Vorstellung in die Auslage stellen.?Bereits in der Auslage unseres GET VIOLETT Fanshops sind übrigens die traditionellen Freundschaftsschals FK Austria Wien/Viking Stavanger. Sie sind vor ein paar Tagen im Shop eingetroffen, das Restkontingent wird am Donnerstag beim GET VIOLETT Fancontainer auf der WEST Tribüne, sowie dem Fanmobil hinter der NORD Tribüne verkauft.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle