22.07.2005, 00:00 Uhr

MIT PAPAC UND HARMONIE NACH MATTERSBURG

Mit Papac und Harmonie nach Mattersburg

Bis auf eine Position wird sich am 18-Mann-Kader des FK Austria MAGNA für das morgige Spiel in Mattersburg nichts ändern. Und diese Umstellung liegt auf der Hand, denn die Sperre von Sasa Papac ist abgelaufen, damit hat man wieder eine Variante mehr im Talon.Heißt: Antonsson, Vachousek, Janocko, Dheedene, Dos Santos sowie Kiesenebner verletzt, noch vier Spiele gesperrt ist Didulica, Safar (Bild) ist aber mehr als ein würdiger Vertreter. Mattersburg wurde beim Spiel in Salzburg beobachtet, Teammanager Peter Stöger über das 0:4: "Sie werden gegen uns anders auftreten, denn zu Hause und auswärts sind bei ihnen immer zwei Paar Schuhe." > Das letzte Tor gegen Mattersburg gab es im Dezember 2004, damals scorte Kapitän Ernst Dospel beim 1:2. Dospel traf auch jetzt gegen den GAK. > Den letzten Sieg im Oktober 2004 (2:0, Rushfeldt & Vastic).> Den letzten und einzigen Auswärtssieg in der Bundesliga im Oktober 2003 (1:0, Vastic).> Insgesamt lautet die Auswärtsbilanz der Austria in Mattersburg 4 Spiele, 1 Sieg, 1 Remis, 2 Niederlagen, Torverhältnis 3:6.Das Pappelstadion war immer schon ein schwerer Boden für uns, dennoch setzt Stöger voll auf seine Mannschaft: "Die Stimmung bei uns ist positiv, alles läuft harmonisch ab. Es war ein sehr schönes Gefühl für mich, wie uns die Fans zum Sieg gegen den GAK getragen haben. Die Unterstützung war genau so, wie ich es vorweg bereits empfunden habe. Das hat schon beim Tag der offenen Tür begonnen, hat sich beim Mitglieder-Fest und beim Auswärtsspiel in der Südstadt fortgesetzt."Bei jedem Austria-Spiel mehr als 9.000 Zuschauer - ein Boom, der sich in gesamten Liga fortsetzt. Stöger dazu: "Ich freue mich, dass der Fußball diese positive Entwicklung genommen hat. Aber für mich ist das eine Fortsetzung der Zeichen der letzten Zeit. Rapid lockt als Meister an, in Salzburg entsteht wieder etwas Großes, Ried war immer voll, die Austria hat im UEFA-Cup aufgezeigt, alles extrem erfreulich. Der Stellenwert hat sich verbessert, man geht wieder gerne in den Stadien." Eines steht jetzt schon fest: die violetten Fans werden morgen auch nach Mattersburg pilgern, der Auswärtssektor ist bei "Rapids kleinem Bruder" meist bis auf den letzten Platz gefüllt.Vorverkaufs-Karten dafür gibt es übrigens noch bis heute, 17 Uhr, in der Geschäftsstelle (nur Barzahlung möglich). Für alle, die keine Mitfahr-Möglichkeit haben, ein Bus fährt am Samstag, um 16 Uhr 30, vom Westbahnhof weg. Anmeldungen bei uns in der Geschäftsstele unter 01-688 01 50.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle