24.01.2005, 00:00 Uhr

MENDIETA & VIDUKA BEIM FAK

Mendieta & Viduka beim FAK

Die Vorbereitungen auf die Rückrunde laufen auf vollen Touren. Bei perfekten äußeren Bedingungen schindet sich der Kader des FK Austria MAGNA derzeit unter der angenehmen Sonne Marbellas. Dass die Costa del Sol ein heiß begehrtes Pflaster unter Europas Spitzenklubs ist, ist hinlänglich bekannt. Topvereine wie der FC Bayern, Dortmund, Polsters Ex-Klub Gladbach, Rubin Kazan, Schachtjor Donezk, Bröndby Kopenhaegen etc. trimmen ihre Mannschaften hier auf das Frühjahr, wir selber sind bereits zum vierten Mal zu Gast. Seit gestern Nacht haben die Veilchen aber nicht nur auf der Anlage ?Marpafut? prominente Nachbarn, auch im Hotel tummeln sich die Stars.Obwohl mitten in der Meisterschaft, checkte Sonntag der englische Premier-League-Klub Middlesbrough im Hotel West In La Quinta Tür an Tür mit der Austria ein. Da wir hier bereits Stammgäste sind, genießen wir im Normalfall Exklusivität in unserer noblen Absteige, aber für die Engländer, die mit allen Stars wie Mendieta, Hasselbaink, Zenden, Reiziger, Viduka usw. kamen, machte Trainer Lars Söndergaard (im Bild mit Kronsteiner und zwei Middlesbrough-Trainern) eine Ausnahme. ?Briten möchte ich eigentlich nicht im selben Hotel haben.? Man kennt ihre Gepflogenheiten, den unbändigen Zug mancher zur Hotelbar?Bislang lief das traute Nebeneinander allerdings sehr harmonisch ab. Warum der UEFA-Cup-Gegner des GAK jetzt nach Spanien auf ein Kurztrainingslager fliegt, liegt für Söndergaard auf der Hand: ?Sie spielen Meisterschaft auch über Weihnachten, hier sollen sie wahrscheinlich auf andere Gedanken kommen, zudem ist das Wetter auf der Insel gerade feucht und kalt.? Middlesbrough bleibt nur bis Mittwoch, dann geht es wieder zurück. Den GAK-Funktionären sei gesagt, dass es keinerlei Infos für die Briten von uns für das Europacup-Duell gibt, da ist uns der österreichische Rock schon um einiges näher als der englische Zipfel. Aber es gibt auch schlechte News für die Steirer: Die Trainer verrieten Günter Kronsteiner, dass sie zu ihrem ohnehin schon beachtlichen Aufgebot an Stars noch zwei Verpflichtungen tätigen werden.Heute Nachmittag kommt es übrigens zum Wiedersehen mit alten Bekannten. Thomas Flögel und Christian werden mit ihren Paschingern ebenfalls in Marbella die Zelte für die Vorbereitung aufschlagen, ein Spiel Austria ? Superfund ist bislang allerdings nicht geplant. Dieses Match kommt in der T-Mobile-Bundesliga noch früh genug ? am 27. Februar, um 15:30 Uhr, im Horr-Stadion.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle