24.10.2005, 00:00 Uhr

KIESENEBNER FÜR 2 SPIELE GESPERRT

Kiesenebner für 2 Spiele gesperrt

Der Strafsenat der Bundesliga hat Markus Kiesenebner nach seiner gelb-roten Karte im Wiener Derby für 2 Spiele gesperrt. Kiesenebner, der heute persönlich beim Senat vorgesprochen hat, bekam damit die Mindeststrafe aufgebrummt. Plautz hatte den Mittelfeldmann wegen Beleidigung des Schiri-Assistenten angezeigt.Kiesenebner und die Austria haben sich drei Tage Bedenkzeit erbeten, um gegen dieses Urteil zu berufen.Kiesenebner wird damit am Mittwoch gegen Sturm Graz und vielleicht auch am Samstag daheim gegen Tirol fehlen. In Graz wird auch Ernst Dospel fehlen (5 gelbe Karten).