23.01.2005, 00:00 Uhr

KIESENEBNER & ANTONSSON NICHT IN MARBELLA

Kiesenebner & Antonsson nicht in Marbella

Exakt um 08:45 Uhr verließ der Bus des FK Austria MAGNA heute den Parkplatz des Horr-Stadions. Erstes Etappenziel war der Flughafen Wien-Schwechat, wo um 10:15 Uhr der AUA-Flug Richtung Malaga abhob. Trainer, Betreuer und Spieler waren an Bord. Nur zwei glänzten durch Abwesenheit: Österreichs Teamspieler Markus Kiesenebner und Schwedens Internationaler Mikael Antonsson. Allerdings beide entschuldigt. Das Duo hat sich einer Grippe eingefangen, soll am Dienstag dem violetten Tross nach Marbella nachfliegen.Auch Trainer Lars Söndergaard fehlte, aber auch er hatte einen guten Grund (siehe ein Hotnews drunter). Der Däne empfing uns aber schon an unserem Flugziel in Malaga, kam direkt mit der Frühmaschine aus Bilbao. ?Auf uns warten jetzt fast zwei Wochen harte Arbeit?, stöhnte Tosin Dosunmu, der aber ob der angenehmen Temperaturen mit der Sonne um die Wette lachte. An die 20 Grad Celsius empfingen die Mannschaft in Südspanien, die Vorhersagen deuten allerdings eine Temperatur-Abkühlung zur Wochenmitte an.Die Einheiten und die drei geplanten Testspiele wird dies freilich nicht beeinflussen. Lars Söndergaard und Günter Kronsteiner werden besonderes Augenmerk auf Technik und Taktik legen, das Spielerische also in den Vordergrund stellen. Nachdem Söndergaard gerade seine Eindrücke aus Bilbao verarbeitet hatte, sagte er gleich: ?Wir werden uns nicht nur auf den Auftakt gegen Bilbao vorbereiten, wir decken mit dieser Vorbereitung die komplette Frühjahrssaison ab.? Alle Spieler kündigten an, heuer wieder voll angreifen zu wollen, der Meistertitel muss im Mai zurück nach Favoriten.Einer freut sich besonders auf dieses Trainingslager: Joey Didulica. Der kroatische Teamtorhüter, der seit dem Brügge-Spiel (01. Dezember) eine Beckenkammprellung und deren Folge (Entzündung der Bauchmuskulatur) mit sich herumschleppt. Joey konnte bislang noch kein normales Mannschaftstraining mitmachen, arbeitete nur mit Physiotherapeut Siemes in der Kraftkammer sowie im Gymnastikbereich am Comeback. Dieser Tage will er wieder seine Handschuhe anziehen und voll in den täglichen Betrieb einsteigen.Die Testspiele in Marbella (jeweils um 16 Uhr): 26.01.2005: RUBIN KAZAN30.01.2005: BRÖNDBY KOPENHAGEN02.02.2005: YOUNG BOYS BERN

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle