04.07.2005, 00:00 Uhr

KEIN INNENVERTEIDIGER DA, STÖGER IMPROVISIERT

Kein Innenverteidiger da, Stöger improvisiert

Die Zeit bis zum Anpfiff der T-Mobile Bundesliga ist zwar noch immer ausreichend (am 13.07. Bei der Admira), dennoch hat das Trainerteam rund um Peter Stöger damit begonnen, nach Varianten in der Verteidigung zu suchen.Die Verhandlungen mit dem FC Kärnten wegen Sasa Papc ziehen sich wie ein Kaugummi, ähnlich der Status Quo mit Mario Tokic und dem GAK. Fakt ist, dass der Wunsch nach einem Afolabi-Ersatz nach wie vor ungebrochen ist, aber es werden Alternativen getestet. So wie gegen Zilina am Sonntag, wo Mikael Antonsson gemeinsam mit Arek Radomski das Innenverteidiger-Paar bildeten.Stögers Urteil nach dem Test: "Da bei Papac und Tokic alles still steht, müssen wir uns etwas überlegen. Arek ist eine mögliche Variante, aber noch nicht meine Toplösung. Er kennt diese Position, hat bei Heerenveen auch ein paar Mal dort gespielt. Nichts desto trotz werden wir freilich weiterhin versuchen, gleichwertigen Ersatz für Afolabi zu bekommen."Generell ist der Teammanager mit dem bisher Gezeigten sehr zufrieden. Was auffällt: Zwei Testspiele, zweimal 0:0. Spricht auf der einen Seite für Szabolcs Safar, der sich in ausgezeichneter Form präsentiert. Auf der anderen Seite noch keinen Treffer geschossen. Stöger: "Wir sind seit 8 Tagen im Trainingslager und sicherlich auch müde. Und dann muss man noch sagen, dass es zweimal kein klassisches 0:0 war. Es gab viele Chancen, aber es fehlt noch die Spritzigkeit."Bereits fixiert sind die möglichen Gegner in der Qualifikationsrunde für den UEFA-Cup:Krylia Sovetov Samara Rus Wisla Plock Pol FC Zürich Sui FC Sopron Hun MSK Zilina Svk Dukla Banska Bystrica Svk Nistru Otachi Mol Dacia Chisinau Mol Lokomotivi Tbilisi Geo Torpedo Kutaisi GeoDie Auslosung findet am 29. Juli statt, die Spieltermine sind der 11. und 25. August 2005. Stöger über die möglichen Gegner in unserer Zentral-Ost-Region: "Bei mir dreht sich derzeit alles nur um Admira und GAK. Nach der Auslosung werden wir uns dann mit dem Gegner befassen, vorher hat es keinen Sinn."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle