14.11.2005, 00:00 Uhr

JOEY DIDULICA DROHT DIE POLIZEILICHE VORFÜHRUNG

Joey Didulica droht die polizeiliche Vorführung

Joey Didulica muss sich nach wie vor mit der Causa "Axel Lawaree" beschäftigen. Gegen den Keeper der Violetten sind seit dem Foul im Derby im Mai Vorerhebungen wegen schwerer Körperverletzung anhängig. Die Entscheidung über eine allfällige Anklageerhebung steht allerdings nach wie vor aus, denn laut Behörden hat sich Didulica bislang noch nicht gemeldet.An sich sind in dieser Sache alle Zeugen befragt worden. Die ärztlichen Belege liegen vor. Als einziges fehlt die Beschuldigteneinvernahme. "Didulica habe wiederholt und unentschuldigt polizeiliche Vorladungen ignoriert", hieß es bei der Anklagebehörde. Ohne seine Aussage könne man jedoch die Vorerhebungen nicht abschließen. Weitere Verzögerungen will die Staatsanwaltschaft nicht mehr hinnehmen. Didulica hat mittlerweile eine gerichtliche Vorladung erhalten und soll seine Aussage jetzt direkt bei der U-Richterin machen. Sollte er zu diesem Termin wieder nicht erscheinen, droht ihm die polizeiliche Vorführung. Die Austria reagierte auf die Versäumnisse des Tormannes prompt. Es handelt sich zwar um eine private Angelegenheit, aber wir werden den Spieler unverzüglich auffordern, sich so rasch wie möglich mit der zuständigen Behörde in Verbindung zu setzen. Die Politik des "Kopf-in-den-Sand-Steckens" sei nicht angebracht, wir würden Joey auch jegliche rechtliche Hilfe anbieten, sofern er eine solche wünscht.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle