Violett ist mehr... 17.11.2005, 00:00 Uhr

FK AUSTRIA MAGNA BESUCHTE JUCA-WOHNHEIM

FK Austria MAGNA besuchte JUCA-Wohnheim

Mittwochabend stattete der FK Austria MAGNA den Bewohnern des JUCA-Wohnheims der Caritas im 16. Wiener Gemeindebezirk einen Besuch ab. Die Austria-Spieler Fränky Schiemer, Roman Mählich, Thomas Arthaber und Alexander Schörg erfuhren dabei etwas über die täglichen Abläufe in diesem Wohnheim für junge obdachlose Menschen, die gemeinsam mit Betreuern versuchen, ihren Alltag auf geregelte Beine zu stellen.Die Bewohner des Heimes erhalten von Sozialarbeitern und Sozialbetreuern Unterstützung, sich mit persönlichem Einsatz in den Arbeitswelt einzugliedern, Probleme zu bewältigen und sich neue Zukunftsperspektiven zu schaffen. Zusammenleben und Gemeinschaft werden gefördert, da darf auch Gruppensport wie zum Beispiel Fußball nicht fehlen. Wöchentlich stehen eine Trainingseinheit und ein Match der vom Heim organisierten Mannschaft auf dem Programm. Der FK Austria Magna will diese wichtige Initiative unterstützen und die Sportbegeisterung weiter fördern. Als vorweihnachtliches violettes Weihnachtsgeschenk wurde die JUCA-Mannschaft mit Austria-Trikots eingekleidet. Um die sportlichen Ambitionen auch bei den anderen Bewohnern zu fördern, erhielt das Caritas-Heim insgesamt über 50 Trikots.Im Anschluss an die Übergabe verteilten die Violetten noch Autogramme und es folgte ein sportlicher Wettkampf am hauseigenen Wuzzler-Tisch, wo Fränky Schiemer und Co alle Hände voll zu tun hatten gegen die starke Abordnung der JUCA-Mannschaft Sieger zu bleiben.Schon nächste Woche wird die Austria-Aktion ?Wir wollen etwas bewegen!? fortgesetzt: Ernst Dospel, Markus Kiesenebner und Markus Kraetschmer besuchen ?Die Gruft? und werden im Beisein vom Direktor der ?Caritas Österreich?, Dr. Michael Landau, für vorweihnachtliche Stimmung bei der Packerl-Verteilung sorgen.