09.08.2005, 00:00 Uhr

FILIP SEBO ANALYSIERT MSK ZILINA

Filip Sebo analysiert MSK Zilina

Heute Vormittag haben die Mannen von Peter Stöger das letzte Mal auf heimischem Boden trainiert, bevor man morgen in Richtung Slowakei aufbricht. Unsere Stürmer-Hoffnung Filip Sebo, in der vergangenen Saison Torschützenkönig und Insider der slowakischen Liga, ist in diesen Stunden ein besonders gefragter Mann. Es gilt sowohl mit den Betreuern die letzten Kniffe zu besprechen, als auch den heimischen Medien noch etwas über Austrias UEFA-Cup-Gegner MSK Zilina zu verraten.Für www.fk-austria.at hat sich Filip nach dem finalen Training in Wien extra noch einmal Zeit genommen. Ein Blick zurück zum Derby und Einstimmung aufs Match am Donnerstag:?Die Atmosphäre beim Spiel gegen Rapid war toll! Alles, was ein richtiges Derby ausmacht war dabei. Die Stimmung war aufgeheizt, aber es war alles unter Kontrolle?, freut er sich zwar über die Kulisse beim Traditionsderby, aber ärgert sich fürchterlich über dessen Ausgang: ?Ja, leider haben wir verloren, dieses Spiel zu gewinnen wäre ein Highlight für mich gewesen.?Von den Zusehern in Zilina erwartet sich der 21jährige eine recht ansprechende Stimmung und ein ausverkauftes Stadion: ?Im slowakischen Fernsehen wird das Match nicht übertragen, aber die Leute wollen es sehen. Internationale Begegnungen interessieren besonders und die Austria hat auch einen guten Namen bei uns.?Fürs Retourspiel prophezeit er aber keine slowakischen Menschenmassen: ?Ein paar werden kommen, aber es werden viel weniger Leute nach Wien reisen, als uns Fans nach Zilina begleiten. Dort haben wir ein Platzproblem, leider bekommen die Austria-Fans nur wenige Eintrittskarten.?In der vergangenen Saison hat Filip mit Artmedia drei Spiele über die volle Distanz gegen MSK gespielt und kennt die Mannschaft genau: ?Leider ist mir da kein Tor geglückt, aber ich habe immer gute Leistungen gebracht, auch einmal einen Elfmeter herausgeholt. Zilina hat zwar starke Verteidiger, aber mit der Austria will ich ihnen unbedingt ein Tor schießen!?Fleißig Kontakt hält er mit seiner Heimat, auch mit so manchem Spieler von Zilina. Regelmäßige Gespräche gibt?s vor allem mit Marián Cisovsky, Verteidiger bei MSK. ?Mit ihm habe ich gemeinsam bei Inter Bratislava gespielt, wir verstehen uns recht gut?, erzählt unser sympathischer Legionär und verrät auch wie unsere Gegner über die Austria denken: ?Respekt haben sie, weil die Austria auch schon international gute Leistungen gezeigt hat. Aber seit dem 5:0 von Petrzalka gegen Celtic sind alle besonders motiviert. Ein paar spekulieren schon ein bisschen damit, dass sie den Aufstieg gegen uns schaffen könnten. Die sagen, Austria ist zwar eine sehr gute Mannschaft, aber nicht Real Madrid.?Einem Spieler unseres UEFA-Cup-Gegners streut Filip Rosen - Miroslav Barcik. ?Er ist der Regisseur und wirklich gut. Alles läuft über ihn, da müssen wir aufpassen. Auch wie ich mit Peter Stöger spionieren war, hat Miroslav eine sehr gute Leistung gezeigt.?Regelmäßig gute Leistungen zeigt aber auch unsere Nummer 9, das ist dem slowakischen Verband nicht entgangen. Am Montag flatterte die offizielle Team-Einberufung in die Austria-Geschäftsstelle, Filip wird mit der U21 Mannschaft am 16. August gegen Kroatien spielen: ?Ich freue mich schon auch sehr auf die Jungs. Im Team war ich schon Kapitän, habe auch schon getroffen. Hoffentlich spiele ich lange, kann ein Tor machen und wieder ein gutes Spiel zeigen.?Gegen die Kroaten wird Filip wahrscheinlich wieder gemeinsam mit Martin Minarcik von Zilina auf dem Platz stehen. Bei dieser Gelegenheit dann mit ihm fürs gleiche Team kämpfen. Jetzt ist aber volle Konzentration für Donnerstag angesagt und da ist sich Filip sicher: ?Wir haben das stärkere Team und darum auch die besseren Chancen.?

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle