05.04.2005, 00:00 Uhr

EIN FRANZOSE LEITET DAS PARMA-SPIEL IN WIEN

Ein Franzose leitet das Parma-Spiel in Wien

Der Schlager gegen den FC Parma (Donnerstag, 20:45 Uhr) schickt seine Schatten voraus. Bis heute morgen wurde der Schiedsrichter von der UEFA geheim gehalten, jetzt ist die Katze aus dem Sack. Der Referee kommt aus Frankreich, heißt Eric Poulat (rechts im Bild) und ist eine bekannte Nummer in Europa. Der 41jährige hat auch schon zwei Spiele des ÖFB-Teams gepfiffen: Weissrußland - Österreich (0:2) und Holland - Österreich (3:1). Seinen letzten Großeinsätze hatte er im März bei Sporting Lissabon - Middlesbrough, im Oktober bei Litauen - Spanien und in der Champions League bei Leverkusen - AS Rom sowie bei Celtic - Donetsk. In insgesamt 27 internationalen Begegnungen hat er bislang 116 gelbe, 3 gelb-rote und 3 rote Karten gezückt. Er ist einer von jenen Referees, der von der FIFA im Hinblick auf die WM 2006 unter Beobachtung steht. 30 von insgesamt 46 sind in Deutschland im kommenden Jahr dabei. Rechtzeitig zum UEFA-Cup-Viertelfinale wird auch das brandneue Heft für diesen Hit fertig gestellt. Die Sondernummer, die bereits zum Download in den NEWS (http://www.fk-austria.at/tbb.action?dir=14) zu finden ist, wird es am Spieltag vor dem Match beim Praterstadion um 1 ? zu kaufen geben. Mit allen Infos über Parma, einem Interview von Ivica Vastic, der bereits 1999 mit Sturm Graz gegen Parma spielte sowie einer Analyse von Trainer Lars Söndergaard, der die Italo-Stars und ihr Spielsystem bereits in alle Einzelteile zerlegt hat. Auch das Medien-Interesse der Italiener ist enorm: 27 Journalisten werden den Troß begleiten - soviele hatte nur Dortmund im Jahr 2003 mit - aus Österreich, Polen, Slowakei, Tschechien und Deutschland sowie Korespondeten aus Kroatien und dem Iran sind es nochmals an die 180 inklusive der TV-Teams. Die journalistische Völkerwanderung...

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle