13.01.2005, 00:00 Uhr

DOSPEL: POLSTER IST EINE BEREICHERUNG

Dospel: Polster ist eine Bereicherung

Wer, wenn nicht er? Ernst Dospel ist mit Sicherheit eines der Aushängeschilder des FK Austria MAGNA. Seit 10 Jahren ist er fixer Bestandteil der Kampfmannschaft, hat annähernd schon 250 Bundesliga-Spiele für die Violetten, dabei nie sei-nen Körper geschont und ist im Jahr 2004 auch zu einem Leithammel innerhalb der Truppe gereift. www.fk-austria.at hat die Kämpfernatur zu einem Interview während des Trainingslagers gebeten.Ernst, du hast eine rasante Entwicklung durchgemacht, bist speziell im letzten Jahr zum Kapitän ernannt worden und auch zu einer Art Sprachrohr der Mannschaft. Was hast du dir persönlich für die Vorbereitungszeit vorgenommen??Ganz klar: Körperlich so fit zu werden, damit ich zu Beginn wieder hundertprozentig an die kommenden, schweren Aufgaben heran gehen kann. Nach dem Urlaub sind die Akkus wieder voll, aber meine Schleimbeutel-Entzündung, die mich schon in den letzten Spielen beschäftigt hat, bereitet mir noch immer Probleme.?Kann es sein, dass du noch länger nicht voll trainieren kannst??Bereits in den letzten Tagen des Urlaubs habe ich mit einer Spezialbehandlung begonnen. Vor der Abfahrt habe ich auch noch zwei Spritzen in die Hüfte bekommen, die haben voll eingeschlagen. Bis auf wenige Übungen kann ich bereits wieder alles mitmachen. In diesem Lauftrainingslager ist das kein Problem, in Wien und Marbella gilt es dann wirklich, da muss es passen.?Du bist ein gebranntes Kind, was die vielen Umstellungen auf dem Spieler- und Trainersektor bei der Austria in der Vergangenheit anbelangt. Was sagst du dazu, dass es jetzt schon in zwei Transferperioden sehr ruhig für Austria-Verhältnisse zugegangen ist??Dieses Thema wollte ich sowieso ansprechen. Ich muss ganz klar sagen, dass ich das so in den letzten zehn Jahren nicht mehr erlebt habe. Das stimmt mich sehr positiv. Der eingeschlagene Weg ist wichtig und richtig, wir werden alles daran setzen, das in uns gesetzte Vertrauen zurück zu geben.?Was erwartest du persönlich vom kommenden Halbjahr??Dass wir den Titel zurückholen, daran gibt es für mich auch gar keinen Zweifel. Darüber hinaus haben wir uns im Herbst auch im UEFA-Cup unsere Chance genützt und sind im Geschäft geblieben. Wir wissen jetzt, dass wir uns vor niemandem verstecken müssen und können auch gegen Bilbao (Alle Infos dazu hier) (http://www.fk-austria.at/tb.action?story=1490&dir=1488), dem nächsten Spanier nach Saragossa, beweisen, dass wir besser sind als man uns zutraut. Wir sind in einem Jahr in der Weltrangliste von Position 186 auf Platz 48 vorgerückt, das spricht für unsere Qualität.?Was sagst du zur Verpflichtung von Toni Polster, mit dem du ja noch gespielt hast??Genau, ich war bei seinem internationalen Abschiedsspiel gegen den Iran mit dabei und habe auch noch, als er bei Salzburg war, gegen ihn gespielt. Für uns alle ist sein Engagement sehr positiv, er wird der Austria zusätzlich Auf-schwung geben.?Was erwartest du dir von ihm??Toni hat einen hohen Stellenwert im Verein, bei den Fans und Medien. Er ist diese Woche auch schon vor die Mannschaft getreten und hat uns gesagt, dass er die Vertretung von Frank Stronach ist, wenn Frank in Amerika ist. Er kann sehr viel bewegen, kennt sich im Geschäft sehr gut aus, ist eine Bereicherung für den ganzen Verein. Ein guter Zug von Herrn Stronach.?

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle