11.02.2005, 00:00 Uhr

BILBAO: WIR RÜHREN DIE WERBETROMMEL

Bilbao: Wir rühren die Werbetrommel

Das erste Spiel des Jahres nächsten Mittwoch ist zugleich eines der größten Highlights. Die Austria setzt alle ihr zur Verfügung stehenden Hebel in Bewegung und promotet das Spiel gegen Athletic Bilbao an allen Ecken und Enden.Die Spanier nehmen uns offensichtlich sehr ernst, reisen bereits am Montag, also zwei Tage vor dem Match, nach Wien an. Auch die Violetten machen Nägel mit Köpfen, trotzten den schlechten Bedingungen in Wien und tourten nach Kroatien nach Porec. Dort ist es zwar auch kalt, aber die Plätze sind wenigstens nicht gefroren. Bis alle Teamspieler am Donnerstag am Bestimmungsort eingetroffen sind, hat es etwas gedauert, aber jetzt ist das Team komplett, Sportmanager Günter Kronsteiner und Lars Söndergaard haben bereits die Grundaufstellung für den UEFA-Cup-Hinspiel-Schlager gegen die Basken (16. Februar, 20:45 Uhr, Happel-Stadion) im Kopf.Generalmanager Toni Polster: "Eigentlich sollte so ein Spiel in zwei Stunden ausverkauft sein. Das ist ein nationales Highlight, wie ein Länderspiel. Die Mannschaft hätte sich eine tolle Kulisse verdient. Wer jetzt nicht kommt, ist kein echter Austrianer!"Was tut die Austria, um dieses so wichtige internationale Spiel zu bewerben? Bereits seit 2 Wochen hängen in ganz Wien und Umgebung große Plakate, die das Spiel ankündigen. Bei der Verteilaktion sowie der Plakatierung haben sich auch unsere Fans sofort bereit erklärt, uns zu helfen. Fast 3.000 Poster wurden produziert, die zu einem großen Teil auch von den Anhängerklubs an neuralgischen Punkten aufgehängt werden.Weiters touren zwei PKW seit Montag durch Wien, die auf ihren Anhängern jeweils ein 4 Quadratmeter großes Werbeplakat zum Match haben. Die Autos bleiben auch immer wieder stehen, um Flyer zu verteilen. Darüber hinaus wurden Kooperationen mit diversen Radiosendern und Printmedien abgeschlossen, die uns für das Bilbao-Spiel die Werbetrommel rühren.Bislang sind knapp 17.000 Karten abgesetzt, wir hoffen auf 25.000 bis 30.000, die uns zum Sieg gegen Bilbao nach vorne peitschen. Wer jetzt nicht kommt, ist kein Austrianer! Dieser Aufruf von Toni Polster muss jeden Violetten bei der Ehre packen. Und bei uns ist es immer sehr einfach an Karten zu kommen, denn die Austria macht es den Fans beim karten kaufen immer sehr leicht.Wie komme ich noch an Tickets für Mittwoch? Tickets gibt es heute noch bis 20 Uhr beim Horr-Stadion oder bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT-Fanshop (Praterstrasse 59) oder auf www.fk-austria.at im Menüpunkt TICKETING (Online-Bestellung geht noch bis Sonntag, 20:30 Uhr).Am Montag und Dienstag von 9 Uhr bis 20 Uhr beim Horr-Satdion oder von 9 bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT.Am Spieltag bis 17 Uhr im Horr-Stadion, bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT und ab 10 Uhr.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle