05.09.2005, 00:00 Uhr

AUSTRIAS TEAMSPIELER HABEN NOCH GUTE WM-CHANCEN

Austrias Teamspieler haben noch gute WM-Chancen

Für Roland Linz war das WM-Quali-Wochenende trotz der 2:3-Niederlage der Österreicher in Polen dennoch ein voller Erfolg. Wenn auch nur ein persönlicher. Beide Treffer erzielt, ein Kopfball an die Latte, einen knapp daneben gesetzt, ein Tor wegen Abseits zu Recht nicht anerkannt. Eine tolle Vorstellung, die Roli-Gala hatte aber auch für ihn kein Happy end: "Wir haben die WM verpasst, damit gibt es keinen Gewinner. Leider haben die Tore nichts genützt. Es ist bitter, aber wir sind ausgeschieden." Linz wurde erst zur Pause eingewechselt, brachte den Umschwung.Sportmanager Peter Stöger, der sich das polnisch-österreichische Duell in Chorzow live angesehen hat, zuckt mit den Schultern: "Es bestätigt, dass wir darauf beharrt haben, dass er bei uns bleibt."Wie geht es jetzt weiter? Die Österreicher reisen nach Aserbaidschan, spielen dort um ein gutes Abschneiden, letztendlich aber auch um die goldene Ananas, die Polen treffen mit Sebastian Mila (Bild/spielte ab der 73. Minute) und Arek Radomski (spielte ab 82.) daheim auf Wales. Zwischen England und ihnen geht es in den verbleibenden Spielen (Polen hat noch zwei, England noch drei) um die direkte Qualifikation für die WM 2006 in Deutschland. Entscheidend könnte das direkte Duell am 12. Oktober in England sein.Kiesenebner kam in der 80. Minute für Ehmann, Dospel blieb draußen. In der U21 (2:2) spielte Andi Lasnik durch, verwandelte einen Penalty.Die weiteren Einsätze der Austrianer in der WM-Quali: Ceh spielte mit Slowenien 90 Minuten beim 2:3 gegen Norwegen, Papac ebenso beim 1:0 seiner Bosnier über Belgien. Tokic und Didulica waren bei Kroatiens 3:1 in Island Ersatz.Wer von Austrias Teamspielern hat Chancen auf die WM? Sicher die Kroaten, auch die Norweger, freilich auch die Tschechen (diesmal ohne Sionko, Vachousek), die Slowaken (noch ohne Janocko, Sebo im U21), die Slowenen stehen als Dritter hinter Italien und Norwegen Gewehr bei Fuß, vielleicht auch noch die Bosnier, sicher auch die Schweden (Antonsson diesmal nicht dabei) als Zweiter hinter Kroatien.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle