11.03.2005, 00:00 Uhr

AUSTRIANER SIND HUNGRIG AUF DAS DERBY

Austrianer sind hungrig auf das Derby

Es geht Schlag auf Schlag! Nach dem UEFA-Cup-Achtelfinale gegen Saragossa wartet am Sonntag schon der Schlager gegen Rapid. Das Spielfeld ist schneefrei, aber vor der Südtribüne an einigen Stellen noch vereist. Dort kommt nur wenig Sonne hin, mit Heizkanonen wird "Väterchen" Frost Samstag und Sonntag noch zu Leibe gerückt werden. Darüber hinaus soll es am Wochenende an die 7 Grad bekommen. Johann Hantschk, Schiedsrichter-Chef der Bundesliga, nahm am Freitag einen Lokalaugenschein in Favoriten vor. Sein Urteil: "Aus heutiger Sicht und auf Grund der Wetterprognosen steht einer Abwicklung nichts im Wege, die Bedingungen sind besser als im Happel-Stadion."Für Günter Kronsteiner ist die allgemeine Darstellung in der Öffentlichkeit nach dem UEFA-Cup-Spiel doch etwas unverständlich. "Wenn man sich so umhört, bekommt man das Gefühl, dass Zuseher das 1:1 gegen Saragossa fast wie eine Niederlage empfinden. Man muss die Kirche schon im Dorf lassen. Diese Mannschaft ist nach wie vor ein spanisches Klasseteam. Wir haben gegen sie nicht verloren und wird haben auch auswärts unsere Chance auf den Aufstieg. Bislang haben uns Spanier nur belächelt, nun hat man sehr viel Respekt, wir haben einen großen Schritt nach vorne gemacht."Daran ändert auch der Ausgleich durch Savio nichts. Die Austria hat 60 Minuten hervorragend gespielt, leider aber die Chancen auf den einen oder anderen Treffer mehr ausgelassen. Man hätte mehr daraus machen müssen, okay, aber die Chancen stehen für den Sportmanager - so wie nach dem 0:0 gegen Bilbao in Wien - auch jetzt bei 40:60. "Ich habe kein Kopfweh. Wir fahren mit Zuversicht da runter. Ich erwarte kein reines Konterspiel wie in Bilbao. Saragossa wird vorerst auf Absicherung und Abwarten bedacht sein und dann erst versuchen, einen Treffer vorzulegen. Wir werden da auch Spielanteile vorfinden."Was kann man jetzt im Derby am Sonntag erwarten? Sicher die stärkste Formation, die die Austria derzeit hat. Also keine Generalprobe für Saragossa, wo Vachousek gesperrt ist. "Das können wir uns gegen Rapid nicht leisten und wir sind es auch unseren Fans schuldig, die trotz der kalten Temperaturen gesungen und uns angefeuert haben und uns damit immer helfen wollten. Hut ab vor ihnen, das war großartig."Ausreden wegen der Mehrfachbelastung lässt Kronsteiner am Sonntag keine gelten. "Bis dahin sollten alle Wehwehchen weg sein. Wir sind hungrig, die Mannschaft ist froh, das Derby spielen zu können. Man kennt sich in- und auswendig, deshalb werden für den Ausgang Tagesform und Glück mitentscheidend sein."Bislang sind 9.000 Karten abgesetzt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle