29.09.2005, 00:00 Uhr

AUSTRIA SCHEIDET TROTZ HEIMSIEG AUS UEFA-CUP AUS

Austria scheidet trotz Heimsieg aus UEFA-Cup aus

Der FK Austria MAGNA muss sich trotz eines 2:1-Heimsiegs gegen Viking Stavanger schweren Herzens aus dem UEFA-Cup verabschieden. Das Hinspiel verloren die Veilchen vor zwei Wochen mit 1:0. Das Spiel begann mit einem frühen Schock für die Hausherren, als Nygaard in der 11. Minute Didulica mit einer 30-Meter-Bombe bezwang. Zehn Minuten später folgte die Antwort der Austria: Rushfeldt köpfelte eine Dospel-Flanke ins Tor der Norweger. In weiterer Folge vergaben Ceh (24.) und Linz (29.) gute Chancen auf den Führungstreffer. Knapp vor der Pause konnte Didulica einen gefährlichen Östenstad-Kopfball entschärfen. Unmittelbar nach dem Wiederbeginn überhob Lasnik Viking-Tormann Basso ? 2:1 für die Austria. Die Veilchen bestimmten danach klar das Geschehen und machten besonders in der Schlussphase des Spiels gewaltig Druck, doch Linz (72.) und der für den verletzten Lasnik eingewechselte Kiesenebner (80.) konnten den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle