01.09.2005, 00:00 Uhr

AREK RADOMSKI BRENNT AUFS VIOLETTE DUELL DER NATIONALTEAMS

Arek Radomski brennt aufs violette Duell der Nationalteams

Am Samstag (20:30 Uhr) treffen im Rahmen der WM-Qualifikation gleich fünf violette Kicker im Slaski-Stadion in Chorzow aufeinander. Ernst Dospel, Markus Kiesenebner und Roland Linz wurden von Hans Krankl fürs Länderspiel gegen Polen nominiert. Deren Teamchef Pawel Janas baut auf die violetten Arek Radomski und Sebastian Mila (beide im Bild).Fürs Team rackert Arek wie bei uns im defensiven Mittelfeld, beim Quali-Match in Wien (3:1 für Polen) musste er mit einer Gelb-Roten Karte sogar kurz vor dem Ende vom Platz. Am Samstag möchte er das nicht noch einmal erleben und baut dabei auf die Devise - Angriff ist die beste Verteidigung: ?Das Prunkstück unseres Teams ist die Offensive, wir haben einige sehr gute Stürmer die für euch gefährlich werden.?Sehr besonnen analysiert unser Legionär das Österreichische Nationalteam. Den Kader von Hans Krankl zu unterschätzen kommt für ihn überhaupt nicht in Frage, auch die Stimmung in Polen ist eher vorsichtig optimistisch: ?Österreichs Fußball hat bei uns keinen schlechten Namen, die Leute wissen, dass das kein Gegner ist gegen den man im vorbeigehen gewinnt.?Auch der Sieg der Polen in Wien ist kein Anlass für den 28jährigen, auf einen ruhigen Abend zu hoffen. ?Ja, wir haben dort einen wichtigen Sieg geholt, aber unser Nationalteam spielt auswärts besser, das werden sehr anstrengende 90 Minuten gegen Österreich, aber wir wollen gewinnen und die Qualifikation schaffen.?Aufs Publikum hofft er da schon eher, die Polen sind als begeisterte Fußballfans bekannt: ?Fußball ist in Polen wahrscheinlich der populärste Sport, das Spiel wird sicher ausverkauft sein. Die Leute bauen auf uns und wollen uns bei der Qualifikation unterstützen!?Nur von der Tribüne aus kann auch der spätestens seit dem Champions-League-Finale weltbekannte, im Moment verletzte, Jerzy Dudek sein Team anfeuern: ?Er ist für viele in unserem Land ein Schlüsselspieler, einer der besten Fußballer die unser Land hervorgebracht hat. Aber so ist Fußball und wir müssen ihn ersetzen.?11 Spiele hat Arek bereits für sein Land bestritten, für weitere Einsätze möchte er sich mit Spitzenleistungen im violetten Dress empfehlen. Eine Wette mit den Teamkollegen über das Resultat am Samstag gibt es nicht, aber schon vor der Abreise zur Nationalmannschaft letzten Sonntag war das Duell ständig ein Thema in der Kabine: ?Zwischen Ernst, Roli, Kiesi, Sebastian und mir gibt es noch keine Wette, aber wir ziehen sie schon mit dem Sieg in Wien ein bisschen auf. Gescherzt wird immer wieder darüber, auch vor dem Match werden wir im Stadion sicher noch ein bisschen plaudern.?Der FK Austria MAGNA wünscht allen Internationalen viel Erfolg und bleibt patriotisch: Das rotweißrote Team soll einmal öfter jubeln! P.S.: Sportmanager Peter Stöger wird seinen Spielern übrigens vor Ort auf die Beine schauen, sein Tipp für das Duell - 1:0 für Österreich!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 9 19
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. SK Rapid Wien 9 13
5. LASK 9 13
6. FC Flyeralarm Admira 9 13
7. CASHPOINT SCR Altach 9 12
8. RZ Pellets WAC 9 11
9. SV Mattersburg 9 6
10. SKN St. Pölten 9 2
» zur Gesamttabelle