05.08.2005, 00:00 Uhr

AMATEURE WOLLEN WIEDER ATTRAKTIVES SPIEL BIETEN

Amateure wollen wieder attraktives Spiel bieten

Zwei Punkte und zwei Tore, so lautet die bisherige Red-Zac-Bilanz des SC Schwanenstadt, bei dem die Austria Amateure heute Abend (19 Uhr) gastieren. Gegen Kufstein und Kärnten haben die Aufsteiger aus der Regionalliga-Mitte knapp verloren, Kapfenberg und vergangene Woche dem LASK ein 0:0 abgetrotzt. ?Mit dem Tore schießen hat es bei ihnen bis jetzt noch nicht so geklappt, aber defensiv stehen sie sehr gut?, bestätigt Trainer Karl Daxbacher.Die Stimmung bei den violetten Amateuren ist nach der Zurückeroberung der Tabellenführung weiter ausgezeichnet und das soll sich im Spiel bemerkbar machen: ?Die Burschen haben bewiesen, dass sie auch in dieser Liga schönen und erfolgreichen Fußball zeigen können. Das motiviert zusätzlich. Wir werden dort selbstbewusst auftreten, mehr nach vorne spielen als gegen Altach und wollen wieder ein attraktives Spiel bieten.?Die Situation, als Favorit in ein Spiel zu gehen, ist für die violetten Nachwuchshoffnungen in der vergangenen Saison schon beinahe zum Alltag geworden. ?Damit können wir umgehen. Außerdem stellen unsere routinierten Spieler sicher, dass niemand dieses Spiel auf die leichte Schulter nimmt.?Michael Madl, der mit Fieber das Bett hütet, fällt aus. ?Daxi? hat gegen die Oberösterreicher trotzdem einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung: Bartolomej Kuru kommt nach seiner Sperre zurück. Gansterer und Mählich haben zuletzt gefehlt, jetzt sind sie wieder mit an Bord.Am Donnerstag ist noch Verteidiger Andreas Ulmer von der Kampfmannschaft zum Amateur-Team gestoßen. Er hat bereits mit der Mannschaft trainiert und wird gegen die Mannen von Andrzej Lesiak voraussichtlich seine Chance bekommen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle