16.09.2005, 00:00 Uhr

AMATEURE SIEGEN IN GRATKORN SOUVERÄN MIT 2:0

Amateure siegen in Gratkorn souverän mit 2:0

Mit einer überzeugenden Leistung in Gratkorn verteidigen die Austria Amateure die Tabellenführung. Die Violetten verzeichneten einen fulminenten Start und setzen von Beginn an auf Offensive. In der 17. Minute flankte Michi Koller (Bild) von der rechten Seite auf den gut positionierten Hannes Toth, dieser brachte leider den Ball nicht gefährlich genug in Richtung Gratkorner Tor. Auf der Gegenseite versuchte es Ex-Veilchen Hacker mit einem Weitschuss, Bartolomej Kuru musste aber nicht eingreifen. Die rollenden Angriffe der "Amas" zeigten Wirkung. In der 23. Minute konnte Mesut Dogan nur mit unfairen Mitteln gestoppt werden und Schiedsrichter Gruber entschied sofort auf Elfmeter. Diesen verwandelte Christoph Saurer eiskalt in die linke Ecke. 5 Minuten später erhöhte der wiedergenesene Philipp Netzer nach einem Freistoss von Mesut Dogan per Kopf auf 2:0. Kurz darauf hielt Bartolomej Kuru bei einer Doppel-Chance der Steirer seinen Kasten mit tollen Reflexen sauber. Sekunden vor der Pause sah dann Mesut Dogan nach einer Rangelei die rote Karte. Die Amateure liesen sich davon aber nicht beirren und spielten weiter mutig nach vorne.In der zweiten Hälfte kontrollierten die 10 verbliebene Violetten den Gegner und das Match nach belieben. Viele Angriffe der Veilchen blieben unbelohnt und endeten zumeist mit Fouls an Hannes Toth. Ohne Probleme brachten Roman Mählich und Co das Spiel über die Zeit.Austria Amateure:Kuru; Gansterer(46.; Salvatore), Madl, Schiesswald, Schragner; Koller, Mählich, Netzer, Saurer(67.; Suttner); Dogan, Toth(89.; Akaslan) Gelbe Karten:Wawra (11.), Rauscher (23.), Sauseng (71.) bzw. Netzer (51.) und Toth (62.) Rote Karte:Dogan (46.) Tore:Saurer (24.), Netzer (29.)Stimmen zum SpielRoman Mählich: "Von der ersten Minute an haben wir gut ins Spiel gefunden und viel nach vorne gespielt. Die Vorgaben unseres Trainers, die Gratkorner früh zu stören und konsequent in die Zweikämpfe zu gehen haben wir gut umgesetzt. Die zwei Tore sind uns zum Glück relativ schnell gelungen, von da an wurden wir noch ruhiger. Die beiden Sturmspitzen der Gratkorner waren bei unserer Abwehr toll aufgehoben, ich glaube wir haben heute eine gute Leistung gezeigt."Karl Daxbacher: "Das Match ist von Beginn an sehr gut gelaufen. Gratkorn hat uns eigentlich nie so richtig unter Druck setzen können und wir haben, genauso wie wir es uns vorgenommen hatten, offensiv gespielt. Von den Spielanteilen her war unsere Führung glaube ich gerechtfertigt. Mesut Dogan hat bei einem sehr schönen Angriff den Elfmeter herausgeholt und mit einem Freistoss das 2:0 vorbereitet, spielerisch bin ich bis zu seinem Ausschluss mit seiner Leistung sehr zufrieden gewesen. Auch der Kopfball von Philipp Netzer zum 2:0 war sehr schön. Ich in mit der Leistung der gesamten Mannschaft, vorallem in der ersten Hälfte sehr zufrieden. Auch nach der Pause habe ich diesen Willen gespürt, dass wir uns die Partie nicht mehr aus der Hand nehmen lassen wollen. Man hat das auch daran gesehen, dass Gratkorn dann auch in der zweiten Halbzeit, wo wir um einen Mann weniger waren, kaum zu Chancen gekommen ist."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle