27.09.2005, 00:00 Uhr

AMATEURE NACH 2:1 IN DER NÄCHSTEN CUP-RUNDE

Amateure nach 2:1 in der nächsten Cup-Runde

Die Austria Amateure gewinnen ihr erstes Spiel im heurigen Stiegl-Cup in Eisenstadt verdient mit 2:1(1:0) und stehen damit in der zweiten Runde des heimischen Pokalbewerbs. Die Auslosung des nächsten Gegners erfolgt bereits am 30. September.Unsere Jung-Veilchen starteten konzentriert ins Match und kontrollierten Eisenstadt von Beginn an. Flanken von Michi Koller und Christian Schragner sorgten schon in den ersten Minuten stets für Gefahr im Strafraum der Burgenländer. Nach einer halben Stunde folgte ein weiterer gefährlicher Eckball von der rechten Seite, den Maicon Dos Santos gut vors Tor brachte. Der Tormann der Eisenstädter klärte in letzter Sekunde. Nach 35 Minuten war es wieder Maicon, der mit einem Schuss knapp übers Tor für Stimmung unter den mitgereisten violetten Fans sorgte. Stimmung, die kurz darauf noch besser werden sollte. Christian Schragner passte von der linken Seite ideal auf Hannes Toth, der zog trocken ab und brachte die Violetten 1:0 in Front. Sekunden vor dem Pausenpfiff hatte Hannes Toth, nach Flanke von Günter Schiesswald das 2:0 auf dem Fuß, sein Schuss striff aber Zentimeter an der linken Stange vorbei. Mit der verdienten 1:0 Führung im Rücken gingen die Spieler von Karl Daxbacher auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel hatte der SC Eisenstadt den besseren Start. Die violette Defensive hielt den Angriffen gut stand, bis in der 53. Minuten ein Eisenstädter aus etwa 10 Metern abzog, Almer im Amateure-Tor keine Chance ließ und auf 1:1 stellte. Wie so oft gaben die "Amas" aber auch diesmal die richtige Antwort und starteten rollende Angriffe aufs Tor der Burgenländer. In der 65. Minute flankte Michi Koller auf Hannes Toth. Dieser kam nicht an den Ball, der Abpraller landete jedoch bei Roman Mählich, der ihn zu Maicon Dos Santos weiterleitete. Der fackelte nicht lange und brachte die Amateure wieder in Führung. In Minute 85 hätte Maicon Dos Santos die Entscheidung herbeiführen können, scheiterte aber an den Fingerspitzen des Eisenstädter Schlussmanns. In den letzten Minuten spielten Roman Mählich und Co das Match sicher nach Hause und stehen in der nächsten Runde. Die erfolgreichen Cup-Fighter sind bereits am Freitag (30.09. - 19:00 Uhr) wieder im Horr Stadion im Einsatz. Beim Match gegen Kapfenberg gibt es eine besondere Ticket-Aktion. Gegen Vorlage einer Toto-Quittung erhalten die ersten 200 Besucher eine Eintrittskarte gratis. Zusätzlich gibt es für Teilnehmer an der Aktion verschiedene Preise zu gewinnen. Neben den tollen Leistungen unserer Nachwuchs-Mannschaft also noch ein Grund mehr, am Freitag ins Horr Stadion zu kommen und unsere "Amas" zu unterstützen. Austria Amateure:Almer; Gansterer, Salvatore, Schiesswald, Suttner; Koller(69.; Dogan), Mählich, Simkovic(83.; Suchard), Schragner; Toth(73.; Akaslan), Dos Santos Gelbe Karte Amateure:Dos Santos (42.) Tore Amateure:Toth (38.), Dos Santos (65.)Karl Daxbacher zum Spiel:Wir sind sehr gut ins Spiel gestartet und ich bin mit der Leistung des Teams, besonders in der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Unsere Führung, nach einer schönen Aktion von Christian Schragner auf der linken Seite und dem anschließenden Treffer von Hannes Toth war denke ich verdient, in dieser Phase hatten wir noch einige Gelegenheiten auf ein weiteres Tor, die wir aber leider nicht nutzen konnten. In der zweiten Halbzeit ist Eisenstadt dann stärker geworden und hat aus der einzigen wirklichen Torchance gleich den Ausgleich erzielt. Meine Mannschaft war in der Folge kurz nervös und hatte vielleicht unsere Niederlagen gegen Eisenstadt in der Regionalliga-Ost im Hinterkopf. Wir haben uns dann aber relativ schnell gefangen und wieder konzentriert nach vorne gespielt. Uns ist dann rasch wieder der Führungstreffer gelungen und in der Schlussphase hätte der Sieg sogar höher ausfallen können.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle