21.10.2005, 00:00 Uhr

AMATEURE HOCH KONZENTRIERT GEGEN SCHWANENSTADT

Amateure hoch konzentriert gegen Schwanenstadt

Kaum sind die letzen Schlagzeilen vom denkwürdigen Cup-Triumph unserer Amateure gegen Salzburg aus den Medien verschwunden, wartet auf die ?Amas? schon wieder eine neue Herausforderung. ?Es wird wichtig, den Salzburg-Sieg auch im nächsten Spiel zu bestätigen?, gab Karl Daxbacher bereits am Dienstag nach dem Cup-Fight, die Marschroute für das heutige Heimspiel gegen Schwanenstadt (19:00 Uhr) vor.Einer der noch gegen Salzburg überzeugen konnte, Innenverteidiger Michi Madl, wird gegen die Oberösterreicher leider nicht dabei sein. Auch Tomas Simkovic, zuletzt ständig im Red-Zac-Einsatz für die Amateure, fehlt gegen den Tabellen-Nachzügler. Beide wurden von Paul Gludovatz in Österreichs U19-Teamkader einberufen und treffen am kommenden Montag auf San Marino. Markus Suttner und Bartolomej Kuru wurden zwar auch fürs Team nominiert, beide werden aber am Freitag noch in Wien bleiben, für die Amateure spielen und erst nach der Begegnung ins Team-Camp aufbrechen.Andi Ulmer war gegen Salzburg verletzt ausgetauscht worden, nach einer genauen Untersuchung gab es aber gestern Nachmittag Entwarnung. Er hat zwar eine schmerzhafte Prellung erlitten, kann aber aller Voraussicht nach schon in der kommenden Woche wieder ein Match bestreiten. Philipp Netzer und Christoph Pomper sind zwar am Weg zurück, ihr Einsatz gegen Schwanenstadt ist aber noch kein Thema.Joachim Parapatits und Fränky Schiemer, die auch beim Cup-Erfolg für die "Amas" auf dem Platz standen, bleiben für das heutige Spiel im Kader. Maicon Dos Santos kehrt zur Kampfmannschaft zurück.Die Gäste erwartet Karl Daxbacher gut organisiert und mit einer sehr kompakten Defensive: "Bei unserem Spiel in Schwanenstadt haben sie es noch mit einer Dreierkette versucht. Heraf hat bei seinem Dienst-Antritt auf vier Verteidiger umgestellt und die Mannschaft damit erfolgreicher gemacht. Sie haben zuletzt einige gute Resultate erzielt, wir müssen dieses Spiel zu hundert Prozent ernst nehmen, sonst erleben wir eine böse Überraschung."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 26 56
2. CASHPOINT SCR Altach 26 49
3. FK Austria Wien 26 47
4. SK Puntigamer Sturm Graz 26 45
5. FC Flyeralarm Admira 26 33
6. RZ Pellets WAC 26 32
7. SK Rapid Wien 26 30
8. SKN St. Pölten 26 27
9. SV Mattersburg 26 24
10. SV Guntamatic Ried 26 23
» zur Gesamttabelle