27.05.2005, 00:00 Uhr

ALLE INFOS VOR DEM ADMIRA-SPIEL

Alle Infos vor dem Admira-Spiel

Verletzte & gesperrte SpielerVerletzungsbedingt fehlen gegen Nordea Admira Mikael Antonsson (Bruch des Sesambeins), Stepan Vachousek, Vladimir Janocko (beide Kreuzbandriss), Michael Wagner (nach Grippe) und Florian Metz (Knieverletzung), fraglich sind Markus Kiesenebner (nach Schlag auf den Knöchel), Adam Petrous (Verhärtung im Oberschenkel), Didier Dheedene (Leisten-Probleme).Gesperrt ist Joey Didulica.Karten-VorverkaufHeute noch bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle im Horr-Stadion oder bis 18:30 Uhr im GET VIOLETT-Fanshop in der Praterstrasse 59 (1020 Wien), am Samstag bis 15 Uhr im GET VIOLETT.Am Spieltag ab 12 Uhr an den Vorverkaufskassen beim Stadion (hinter der Osttribüne).Bislang sind 4.600 Karten abgesetzt, das Telefon (01/688 01 50) ist ab 10 Uhr besetzt. Tag der Wiener Gesundheitseinrichtungen Bereits seit mehr als einem Jahr läuft ein Spezialprojekt, bei dem es darum geht, eine optimale Auslastung bei den Heimspielen zu schaffen. Gegen Nordea Admira wird es den Tag der Gesundheitseinrichtungen geben. Bislang liegen 500 Anmeldungen vor. Die Karten dafür werden nicht verschenkt, sondern in Zusammenarbeit mit dem Hauptverband wurde ein Plan erarbeitet, der durch Mithilfe von Sponsoren günstigere Kartenpreise für den teilnehmenden Stadionbesucher garantiert. Der Sponsor diesmal: Die Firma ?Pfizer? (http://www.pfizer.at)Pfizer ist das weltweit führende Unternehmen der Pharmabranche. Das Unternehmen wurde vor mehr als 150 Jahren in New York von zwei deutschen Einwanderern, Karl Pfizer und Karl Erhart, gegründet und konnte durch kontinuierliche Investitionen in Forschung und Entwicklung diese Spitzenposition erreichen. Die Produkte von Pfizer sind in 150 Ländern der Welt erhältlich und decken mit den Bereichen Herz/Kreislauf, Schmerz, Diabetes, Erkrankungen des Zentralen Nervensystems, Urologie, Onkologie, Augenheilkunde uvm. ein großes Therapiefeld ab. Mit Forschungsstätten und Niederlassungen in über 80 Ländern ist Pfizer auf allen Kontinenten präsent und beschäftigt 120.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit, rund 10% davon allein in Forschung und Entwicklung. Mit innovativer Forschung sorgt Pfizer tagtäglich dafür, dass Patienten die modernsten und innovativsten Arzneimittel erhalten, die in vielen Fällen lebensrettend wirken und zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen. In Österreich sind derzeit ca. 250 Mitarbeiter für Pfizer in den Bereichen Humanmedizin, Tiermedizin und Consumer Healthcare tätig.Karten-Vorverkauf für das Cupfinale:Bislang sind mehr 16.000 Tickets abgesetzt.Für den Fansektor (A und F) AUSSCHLIESSLICH in der Geschäftsstelle werktags täglich von 9 ? 17 Uhr.Oder im Fanshop von 9 ?18 Uhr, am Samstag von 9 bis 15 Uhr.Die Singing-Area ist der 3. Rang! Der Kartenvorverkauf der ?neutralen? Sektoren B und E läuft seit dem 23. Mai über das Vertriebsnetz von Ö-Ticket:Ticket-Hotline: (01) 96096 555Internet: www.oefb.atSämtliche VVK-Stellen (Ö-Ticket Center, Saturn/Media Markt, Trafiken mit dem TrafikNet Logo), siehe auch www.oeticket.com/vorverk_wien.htm Sowie am 30. und 31. Mai von 9 bis 18 Uhr beim Ö-Ticket-Servicepoint beim Ernst Happel Stadion.KARTENPREISE: Fansektor 12 ? (Voll), 4 ? (Ermäßigt).Sektoren B + E, 1. + 2. Rang: 22 ? (Voll), 15 ? (Ermäßigt), 3 ? (Kind).Sektoren B + E, 3. Rang (nur im Bedarfsfall): 15 ? (Voll), 10 ? (Ermäßigt), 3 ? (Kind)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle