11.05.2005, 00:00 Uhr

4:0 SIEG GEGEN FC SUPERFUND

4:0 Sieg gegen FC Superfund

Das heutige "Geisterspiel" im Horrstadion zwischen dem FK Austria MAGNA und dem FC Superfund endete mit einem souveränen 4:0 (2:0) für die Veilchen. Vor leeren Rängen landete die Austria einen verdienten Erfolg, die Tore erzielten zwei Mal Dosunmu sowie Vastic und Kiesenebner.Der erste Treffer für den FK Austria MAGNA ging auf das Konto von Dosunmu, der in der 15. Spielminute eine Sionko-Flanke von links verwertete und aus rund sieben Metern ungehindert per Kopf scorte. Die Vorentscheidung fiel in der 41. Minute, als Pasching-Goalie Schicklgruber an einer Freistoß-Flanke von Mila arg vorbeigriff. Der Ball kam wieder zu Dosunmu, der das 2:0 erzielte.Die beiden übrigen Treffer fielen erst in der Schlussphase: Zunächst wurde Dosunmu nach einem Vastic-Pass von Chaile im Strafraum gefoult, Vastic verwertete den Elfmeter ins linke Eck (89.). Drei Minuten später schlug schließlich Kiesenebner nach einem Zuspiel des eben erst eingewechselten Petrous zu (92.).