12.04.2005, 00:00 Uhr

"MR. EUROPACUP" SIONKO IM KADER / LIVE IM RACINO

"Mr. Europacup" Sionko im Kader / Live im RACINO

Das ist doch sehr erfreulich. Die medizinische Abteilung hatte in den letzten Tagen Hochbetrieb, aber die Schufterei hat sich gelohnt. Bis auf Fernando Troyansky sind alle Spieler wieder gesund, Sportmanager Günter Kronsteiner und Trainer Lars Söndergaard stehen somit 19 einsatzbereite Spieler für das Viertelfinal-Rückspiel in Parma am Donnerstag zur Verfügung.Alles hat sich zum Guten gewendet. Rushfeldt (Schulterprobleme), Gilewicz (eingeklemmter Nerv), Dheedene und Wagner (beide Grippe) sind wieder - mehr oder weniger - fit. Auch Libor Sionko, der heute erstmals seit fast einer Woche wieder voll mit der Mannschaft trainieren konnte (war grippekrank), brennt bereits auf die Italiener, seine schnellen Vorstöße über die Flügel waren in den letzten Europacup-Auswärtspartien immer eine besondere Waffe. "Mr. Europacup" hat im laufenden Bewerber bereits fünf Mal getroffen. Aber auch sein Ersatzmann beim Hinspiel sowie in Tirol, Sebastian Mila, bewies zweimal seine Klasse, schoß in Wien auch den Ausgleich zum 1:1 gegen die Italiener, bereitete in Tirol das 1:0 für Vastic vor. Für Sionko spricht natürlich auch, dass Parma ihn bislang noch nicht gesehen hat. Die Trainer haben das Wort, vielleicht planen sie auch eine Variante mit beiden, dann muss allerdings ein anderer raus. Fix sind lediglich der Tormann und die Verteidigung, im Mittelfeld und Angriff könnte durchgemischt werden. Oder auch nicht? Das Parma-Lotto - alles ist möglich! Anpfiff ist am Donnerstag im Tardini-Stadion um 20:45 Uhr. Wer nicht die Möglichkeit hat, live in Parma vor Ort zu sein und sich das Spiel in geselliger Atmosphäre unter Gleichgesinnten ansehen möchte, der kann dies zum Beispiel im MAGNA RACINO (http://www.racino.at) machen. Dort erlebt man das Match auf einem 240 m2 großen Fernseher! Live im Magna Racino! Eintritt frei!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle