06.09.2004, 00:00 Uhr

WM-QUALI: NUR DHEEDENE SPIELTE ÜBER 90 MINUTEN

WM-Quali: Nur Dheedene spielte über 90 Minuten

Insgesamt acht Teamspieler hat der FK Austria MAGNA letzten Sonntag für diverse Nationalmannschaften abgestellt. Vier waren am Samstag im Einsatz, hier ein kurzer Überblick über die Auftritte unserer Internationalen:Als einziger durfte "Glatzkopf" Didi Dheedene (im Foto der 3. von links) über 90 Minuten ran. Mit Belgien reichte es zu einem 1:1 gegen Litauen.Sigurd Rushfeldt kam bei Norwegens 1:2 in Italien in der 74. Minute für Torschützen John Carew. Interessantes Detail: Ex-Veilchen Petter Rudi, jetzt in seiner Heimat bei Molde unter Vertrag, spielte 90 Minuten durch.Vladimir Janocko kam beim 1:1 in Russland nicht über einen Platz auf der Ersatzbank hinaus, ebenso Joey Didulica, der bei Kroatiens 3:0 gegen Ungarn Butina den Vortritt lassen musste.Kiesenebner und Dospel waren bekanntlich bei Österreichs 2:2 gegen England Ersatz, Kiesenebner wurde aber eingewechselt (73.).Erst am Mittwoch im Einsatz: Sasa Papac mit Bosnien-Herzegowina gegen Spanien und Stepan Vachousek mit Tschechien in Holland.