05.08.2004, 00:00 Uhr

SOMMERCUP: STRONACH & DAS TRAINERTEAM SAHEN TOLLEN FUßBALL

Sommercup: Stronach & das Trainerteam sahen tollen Fußball

Turnierfavorit VfB Stuttgart startete standesgemäß in die 4. Auflage des Megacard U-17 Sommercups der FSA Austria MAGNA. Auf der wunderschönen Sportanlage von Hausleiten setzten sich die Schwaben, gespickt mit nicht weniger als 8 (!) DFB-Teamspielern, gegen Sparta Prag mit 6:0 durch. Zusätzlich vier Stangenschüsse unterstreichen die Überlegenheit der ?roten? Stuttgarter, in deren Reihen der Sohn eines auch in Österreich sehr erfolgreichen Mannes steht: Leif Müller, Sprössling von Hansi Müller.Im zweiten Spiel setzte sich Bröndby Kopenhagen gegen die Bolton Wanderers nach hartem Kampf mit 1:0 durch. Trainer von Bröndby ist übrigens auch ein bekannter Name: Kim Vilford, Siegestorschütze der dänischen Europameister von 1992!Für die österreichischen Teilnehmer lief es unterschiedlich. Das Nationalteam dominierte den ACF Fiorentina über die gesamte Spieldauer, die besten Chancen blieben aber ungenutzt. So schlug die Fußballlogik zu und die Florentiner nutzten eine ihrer beiden Konterchancen nach der Pause zum 1:0 Erfolg.Aufstellung Österreich: Kostner (Admira), Schneider (FSA Austria), Palla (Rapid) /Koch (Vorarlberg), Schachl (Ried), Baumgartner (1860 München)/Stadlbauer (LASK), Beichler (Sturm)/Sulimani (Ried), Pürcher (Sturm)/Lintschinger (Sturm), Pomper (FSA Austria), Kavlak (Rapid), Sand (Kärnten), Kaiser (Sturm)Das abschließende Spiel zwischen der FSA Austria MAGNA und Spartak Moskau bot den Zuschauern technisch hochstehenden, einsatzfreudigen Fußball auf hohem Niveau. Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit konnten die Jungveilchen vor den Augen von Mäzen Frank Stronach nochmals zusetzen und Kapitän Salomon sowie 1,96m-Stürmer Salkic sorgten für einen umjubelten 2:0 Erfolg.Aufstellung FSA Austria MAGNA: Poyraz, Pölz, Jandrisevits, Schmoldas, Ramsebner, Felber, Lerchner, Sizgin, Salkic (Schwarz), Salomon, SalamonHeute kommt es somit in Horn (ab 14.45h) in Gruppe B zum bereits vorentscheidenden Spiel um den Gruppensieg zwischen der FSA Austria MAGNA und Bröndby Kopenhagen. Ein Grund mehr, in Horn dabei zu sein!In Hausleiten sorgten bereits knapp 1.000 Besucher (Zuschauerrekord am 1. Tag) für tolle Stimmung, angesichts der hervorragenden Leistungen wird niemand sein Kommen bereut haben. Unter den erfreulich zahlreichen Besuchern fanden sich neben Frank Stronach weitere bekannte Gesichter, so z.B. die gesamte sportliche Leitung der Austria (Kronsteiner, Söndergard, Dihanich, Daxbacher), Ex-Teamgoalie Otto Konrad, die ?Alt-Austrianer? Stöger, Schmid, Kreissl und A. Sekerlioglu sowie der Präsident des niederösterreichischen Fußballverbandes, Johann Gartner.Do., 5. August in Horn14:45 Spartak Moskau ? Bolton Wanderers16:00 Sparta Prag ? ACF Fiorentina17:15 Bröndby ? FSA Austria MAGNA18:30 VfB Stuttgart ? ÖsterreichFr., 6. August in Retz14:45 VfB Stuttgart ? ACF Fiorentina16:00 Bröndby ? Spartak Moskau17:15 Sparta Prag ? Österreich18:30 Bolton Wanderers ? FSA Austria MAGNASa., 7. August in Hollabrunn11:45 Spiel um Platz 713:00 Spiel um Platz 514:15 Spiel um Platz 315:30 Finale