08.07.2004, 00:00 Uhr

PETER STÖGER KAM, SAH UND SIEGTE

Peter Stöger kam, sah und siegte

Erst seit Montag stehen die Austria Amateure im Training, gestern Abend dann der erste Test. In St. Pölten besiegte die Mannschaft von Karl Daxbacher die Amateure von Jahn Regensburg mit 2:1, beide Treffer erzielte Vujanovic. Ein schöner Erfolg, gleichzeitig auch ein guter Einstand für den neuen Amateur-Sportchef Peter Stöger, der ebenfalls 45 Minuten im Einsatz war.Der Vergleich unserer Ostliga-Truppe mit jener der deutschen Bayernliga verlief für Stöger (im Bild auf seinem neuen Arbeitsplatz in der Geschäftsstelle) sehr ordentlich. "Ein kampfbetontes Match. Wir haben gute Chancen auf einen höheren Sieg ausgelassen. Aber man kann zufrieden sein", so Stöger, der bis zum Meisterschafts-Auftakt am 6. August noch viel Arbeit hat. Am 16. Juli endet die Übertrittszeit, die Amateure sind noch auf der Suche nach dem einen oder anderen Routinier für das sehr gut harmonierende Team. "Wir haben einige Spieler an unsere Kooperationspartner Leoben und Ried verliehen (z. B. Schicker, Sobkowa, Akaslan, Anm. d. Red.), viele Talente aus der U19 der Stronach-Akademie raufgezogen. Da es unser Ziel ist, so schnell wie möglich in die Red-Zac-Liga aufzusteigen, werden wir noch nach Verstärkungen suchen."Bereits morgen gibt es den nächsten Test: Um 18 Uhr, in Untersiebenbrunn.Mit dem Austria-Saison-ABO hat man bei allen Heimspielen der Amateure übrigens freien Eintritt!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 78
2. FK Austria Wien 35 60
3. SK Puntigamer Sturm Graz 35 60
4. CASHPOINT SCR Altach 35 53
5. FC Flyeralarm Admira 35 46
6. SK Rapid Wien 35 43
7. SV Mattersburg 35 40
8. RZ Pellets WAC 35 39
9. SKN St. Pölten 35 37
10. SV Guntamatic Ried 35 35
» zur Gesamttabelle