06.08.2004, 00:00 Uhr

PASCHING WIRD DIE MESSER WETZEN

Pasching wird die Messer wetzen

Der Schlager der Runde in Pasching. Sportmanager Günter Kronsteiner sieht dem Duell mit dem FC Superfund etwas mit gemischten Gefühlen entgegen. "Pasching wird mit dem Messer zwischen den Zähnen einlaufen."Und zwar aus einem ganz einfachen Grund - die 0:3-Niederlage in Mattersburg schmerzt die Oberösterreicher nach wie vor, dem Unspiel soll eine Kabinenpredigt der allerersten Güte gefolgt sein. "Pasching wird alles versuchen diese Scharte auszuwetzen. Aber wir sind es gewohnt, gegen uns geben immer alle etwas mehr, sind besonders motiviert. Wir sind aber sicher nicht chancenlos und wollen weiterhin ohne Niederlage bleiben."Die Aufstellung ist für Kronsteiner bereits klar, gegenüber dem Derby wird es zu keinen großen Umstellungen kommen. "Eine Position ist noch offen für mich, ansonsten gibt es keinen Grund, die Formationen zu verändern." Verletzungsbedingt fehlen werden Ratajczyk (rekonvaleszent), Afolabi (Syndesmoseband-Einriß), Wagner (Entzündung im Kniegelenk) und Thorstein Helstad (Innenband-Überdehnung im Knie).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. spusu SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle