07.10.2004, 00:00 Uhr

NEUE GESICHTER BEIM TEST IN SOPRON

Neue Gesichter beim Test in Sopron

Das heutige Testpiel in Sopron (17 Uhr) steht für einige Spieler der Kampfmannschaft unter einem ganz besonderen Motto: Spielpraxis sammeln und das gegen einen stärkeren Gegner. Dies trifft vor allem auf den zuerst verletzten und dann an einer Lebensmittel-Vergiftung erkrankten Mikael Antonsson zu, ebenso auf Szabolcs Safar, der mit Joey Didulica zurzeit übermächtige Konkurrenz im Tor hat. Oder auf Fernando Santos, der behutsam aufgebaut wird und heute in der Viererkette eingesetzt wird. Auch Michael Wagner, Radoslaw Gilewicz, Richard Kitzbichler, Fernando Troyansky oder Tosin Dosunmu werden von Anfang an ihre Chance bekommen und können für weitere Aufgaben aufzeigen. Einzig die Dauerbrenner Ernst Dospel, Jocelyn Blanchard und Rabiu Afolabi werden ebenfalls ihre Einsatzminuten bekommen. Alle drei sind physisch so stark, dass ihnen diese zusätzliche Belastung gar nichts ausmachen wird. Auch die junge Garde kommt in Ungarn wieder zu Kampfmannschafts-Ehren. Etwa Schragner, Suttner, Ullmer, Dogan, Walzer oder auch "Kanonier" Vujanovic. Der Scharfschütze der Austria Amateure, bislang schon 11 Tore in der Regionalliga Ost, wird somit erstmals auch bei den Profis seine Duftmarke setzen können.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle