09.04.2004, 00:00 Uhr

FRISCHE KRÄFTE FÜR DAS CUP-VIERTELFINALE

Frische Kräfte für das Cup-Viertelfinale

Ran an die Mattersburger! Getreu diesem Motto will der FK Austria Memphis MAGNA auch im Cup zur Sache gehen. Am Samstag wartet auswärts das Team des Aufsteigers (15:30 Uhr, Pappel-Stadion), jene spielerischen Prozentpunkte, die beim 1:0-Erfolg in der Südstadt gefehlt haben, sollen morgen draufgepackt werden, um den Aufstieg in das Halbfinale des Stiegl-Cups fixieren zu können."Gegen die Admira konnten wir spielerisch nicht so überzeugen, aber das war klar, denn die Bodenverhältnisse waren durch die heftigen Regenfälle für eine spielerische Mannschaft wie wir es sind sehr schwer, die Partie war generell sehr kampfbetont", weiß Trainer Lars Söndergaard, der gegen den SVM eine ähnliche "Schlacht" erwartet. "Sie werden kampfbetont auftreten. Wenn es gegen die Austria geht, dann sind immer alle Teams hochmotiviert, aber das ist für meine Spieler nichts Neues, die sind das gewohnt. Wir müssen versuchen, unsere technischen Vorteile auszuspielen, dann bin ich auch überzeugt, dass wir gewinnen werden."Die Violetten können nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen. Didier Dheedene steht seit heute ebenfalls wieder voll im Mannschaftstraining, ob er für morgen schon ein Thema ist, steht noch nicht fest. Eines sagt Sportmanager Günter Kronsteiner schon jetzt ganz klar: "Wir werden die halbe Mannschaft austauschen, fünf bis sechs neue Spieler einsetzen. Wir haben einen qualitativ sehr guten Kader und die Belastung mit den vielen Matches am Mittwoch und Samstag oder Sonntag ist für einige schon enorm. Dundee, Flögel, Wagner, Verlaat und Helstad werden beginnen, der Rest bekommt eine kleine Pause."

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle