19.09.2004, 00:00 Uhr

FERNANDO SANTOS UNTERZEICHNET VERTRAGSANGEBOT

Fernando Santos unterzeichnet Vertragsangebot

Der FK Austria MAGNA freut sich, Ihnen die Verpflichtung von Fernando Santos bekannt geben zu können. Der Brasilianer, der seit zwei Tagen bei uns im Training steht, auch auf Videos beobachtet wurde und von vielen Experten ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt bekam, kommt ablösefrei für ein Jahr.Zuletzt war er ein halbes Jahr beim deutschen Renommierklub TSV 1860 München engagiert. Fernando Santos ist am 25. Februar 1980 in Rio de Janeiro (Brasilien) geboren. Er spielte seit der Jugend bei Flamengo Rio de Janeiro. Der spielstarke Innenverteidiger war zuletzt Mannschaftskapitän des im Jahre 1895 gegründeten Traditionsvereins, durchlief alle Auswahl-Mannschaften der ?Selecao?, hatte auch schon 2 Einberufungen in das A-Team der Brasilianer. Da er sich zuletzt alleine fit gehalten hat und verletzt war, wird er sicher noch nicht gleich zu Spieleinsätzen kommen, Sportmanager Günter Kronsteiner erwartet sich von Santos aber mittelfristig sehr viel. ?Er passt auch voll in unsere Philosophie die Mannschaft kontinuierlich zu verjüngen.?Nach positiver Absolvierung des letzten Teils der medizinischen Tests wird der Vertrag morgen unterzeichnet.Kronsteiner weiters: "Wir sind sehr froh Fernando bekommen zu haben. Mit dem FC Santos und Corinthians haben ihm zwei berühmte Klubs Brasiliens ebenfalls einen Vertrag angeboten, eigentlich hätte er heute schon wieder im Flieger in die Heimat sitzen sollen. Es freut mich sehr, dass er sich für uns entschieden hat. Man muss auch dazu sagen, dass der Vertrag nur zustande gekommen ist, weil er uns mit äußerst kulanten Bedingungen entgegen gekommen ist."Infos wurden auch von Martin Stranzl, seinem Ex-Mitspieler bei 1860 und seinem Ex-Coach Falco Götz (jetzt Hertha BSC) eingeholt. Götz: "Fernando ist trotz seines jungen Alters bereits eine Führungspersönlichkeit."Ein dicker Fisch, der uns da ins Netz gegangen ist!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. CASHPOINT SCR Altach 20 42
2. FC Red Bull Salzburg 20 40
3. SK Puntigamer Sturm Graz 20 39
4. FK Austria Wien 20 37
5. SK Rapid Wien 20 27
6. FC Admira Wacker Mödling 20 23
7. RZ Pellets WAC 20 22
8. SV Guntamatic Ried 20 20
9. SKN St. Pölten 20 18
10. SV Mattersburg 20 14
» zur Gesamttabelle